Mit Cousine und Ihre Freundin beim Campen 01
BDSM Sex Geschichten Sexgeschichten auf Deutsch

Mit Cousine und Ihre Freundin beim Campen 01




Mit Cousine und Ihre Freundin beim Campen 01

Hier handelt es sich um eine frei Erfundene Geschichte. Dieses Erlebnis hat es nie gegeben. Ähnlichkeiten zu vielleicht geschehenem ist Zufall und nicht beabsichtigt.

Marie und Vivien 21 und 23 Jahre alt. Freundinnen seit Ihrer Zeit im Kindergarten. Und sie sind seit geraumer Zeit nicht nur Freundinnen das ist mehr als nur Freundinnen. Beide haben eine Figur so wie man(n) sich eine Frau vorstellt, die seit ewigen Zeiten alle Arten von Sport betreibt. Sie sind ca. 1,70 groß wiegen um die 45 kg haben Brüste so straff und so groß wie gute Apfelsinen. Ich schätze so Körbchengröße C. Aufgrund Ihrer sportlichen Figur sehen Ihre Beine ewig lang aus.

Ach ja zur Erklärung Marie ist meine Cousine und die Vivien Ihre Freundin. Wie haben immer wieder mal Kontakt bzw. besuchen uns gegenseitig. Dies ist dann immer ein Wochenende wo es knistert . Diese Besuche finden statt seit dem wir unsere Pubertät hatten. Warum seit diesem Alter, na ja was passiert in der Regel bei Kindern in diesem Alter Sie werden zu Jugendlichen mit dem Hang sich gegenseitig zu erkunden. Ich hatte schon immer einen guten Draht zu meiner Cousine wir wohnten ja auch im selben Ort und dort nur drei Häuser auseinander. Vivien wohnte auch im selben Ort aber am anderen Ende. Es war zu Zeiten als wir noch Kinder waren nicht unüblich das unsere Familien zusammen Urlaub gemacht haben bzw. wir in den Gärten des anderen die Swimmingpools benutzten. Es war auch nicht unüblich, dass es vorkam, dass dann keiner etwas an hatte. Da machte sich keiner Gedanken, weder wir Kinder noch die Erwachsenen. Die gemeinsamen Urlaube fanden ja auch teilweise am FKK Strand statt.

Klar wurden aus Kleinkinder, Kinder und dann Jugendliche das störte uns aber nicht, da ja jeder den anderen ohne Klamotten kannte. Ja wir schauten uns gegenseitig an und stellten fest, dass sich da etwas verändert. Aber da hatte keiner Gedanken an eine gewisse Sache. Aber so Jahre später als man die Körperlichen Veränderungen sehr deutlich sehen konnte da wurde die Neugierde von beiden Seiten Intensiver.

Bei Vivien konnte man die Veränderung zu aller erst sehen. Bei Ihr bildete sich ein leichter roter Flaum im Genital Bereich. Sie hatte ja auch eine rote lockige Mähne. Ihre Brüste waren zu diesem Zeitpunkt etwa so Zitronen Größe. Marie war noch nicht so weit, man sah zwar das sich bei Ihr auch was tat, aber Ihre Brüste waren noch kleine Hügel und von Behaarung keine Spur. Dies lag aber auch daran das Sie Blond ist. Allerdings hatten beide Mädchen schon ihre Periode bekommen, dass belauschte ich mal als die zwei sich darüber Unterhalten haben. Mein Penis war für mein Alter recht groß allerdings konnte man ihn nicht voll sehen da meine schwarze Behaarung im Genitalbereich schon stärker war als bei den Mädels. Wie gesagt man ist halt noch nicht komplett entwickelt.

Es war kurz vor den Sommerferien etwa drei Tage noch. Unsere Eltern planten für ein paar Tage ( 3 Wochen ) an die Ostsee zu fahren wie gewohnt an einen FKK Strand. Das heißt alles was für einen FKK Campingurlaub gebraucht wird muss in den Wohnwagen. Letzter Schultag Marie, Vivien und Ich hatten jetzt Ferien am nächsten Tag sollte es an die Ostsee gehen. Wir drei hatten unseren Eltern mitgeteilt, das wir die letzte Nacht im Wohnwagen von Viviens Eltern auf deren Grundstück schlafen würden. Alle Eltern waren damit einverstanden, gesagt getan am letzten Abend legten wir drei uns im Wohnwagen zum schlafen hin. Viviens Mutter schaute noch mal nach uns und wünschte uns eine gute Nacht. Was Ihre Mutter nicht wusste wir zogen uns danach aus und legten uns zu dritt nackt in ein Bett. Wir wussten ja wie wir ohne Klamotten aussahen. Da die Zudecke nicht extrem groß war also gerade mal für so drei jugendliche ausreichte, wurde es darunter sehr eng. Vivien und Mari legten sich in der Löffelchen Position hintereinander. Beim zusammenrücken berührte ich Vivien mit meinem Penis dies hatte zur Folge das er größer wurde. Vivien meinte nur was dies solle ich entschuldigte mich bei Ihr und drehte mich um. Kurz darauf müssen wir eingeschlafen sein. Am nächsten morgen wurden wir gegen 7:00 Uhr von Viviens Mutter geweckt. Während der Nacht hatte sich die Zudecke so verschoben das nur noch die Mädels zugedeckt wahren. Viviens Mutter merkte dann schnell, dass wir alle drei ohne Klamotten geschlafen hatten. Was sollte das war nur Ihre Frage. Wir drei sagten, dass wir getestet haben wie es die nächsten drei Wochen werden würde. Unsere Eltern hatten sich zum gemeinsamen Frühstück bei Viviens Eltern verabredet.( Planung der Fahrtstrecke ) Die Wohnwagen hatten Sie auch schon dabei. Gegen 10:00 Uhr machten wir uns auf den Weg Richtung Ostsee.

Eine lange Autobahnfahrt näherte sich dem Ende das Ziel war in Sicht.
Auf dem Campingplatz angekommen stellten unsere Eltern die Wohnwagen auf Ihre Standplätze und machten uns alle in die Betten. Am nächsten Morgen wurden wir von einem tollen Sonnenaufgang geweckt. Die Erwachsenen bauten die Vorzelte an die Wohnwagen, und wir drei nackten gingen ans Meer. Dies war unsere Bekleidung für die nächsten drei Wochen. Die zwei Mädels gingen vor mir her dabei sah ich wie Ihre wohlgeformten Hinterteile in der Bewegung wippten. Das löste bei meinem kleinen Freund eine Reaktion aus. Vivien und Marie viel dies was für ein Glück nicht auf, dachte ich. Als unsere Eltern fertig waren mit dem Zelt Aufbau kamen Sie auch so wie wir ans Meer. Kurze Zeit später gingen Viviens Mutter und Meine Mutter zum einkaufen es sollte ja auch was zu Essen geben. Am Abend hatten unser Väter den Grill angeworfen und reichlich mit guten Sachen bestückt. Lange nach dem Essen gingen alle so nach und nach in die Betten Meine Eltern in unseren Wohnwagen, Viviens Eltern in deren Maries Eltern in deren, und wir drei hatten ein eigenes Zelt wo wir unsere eigenen Herren waren. Jeder von uns drei hatte eine große Luftmatratze die locker auch für zwei gereicht hätte. Viviens Mutter kam wieder um nach dem rechten zu schauen, was auch so war.

Sie hatte allerdings die Rechnung nicht mit uns gemacht. Als es in den Wohnwagen ruhig war und auch kein Licht mehr brannte wurden wir wieder aktiv. Wir fingen an uns Geschichten zu erzählen wobei wir uns gegenüber gesessen hatten. Ich lies dabei meine Blicke von Zeit zu Zeit an den Körpern von Vivien und Marie entlang gleiten, mit Folgen. Dies viel Marie die doch schon einen Blick für den guten Männliche Penis hatte auf, und provozierte mich umso mehr. Sie setzte sich jetzt so hin, dass meine Blicke genau auf Ihre Junge Spalte Treffen mussten. Klar hatte dies zur Folge, dass sich mein Penis in seine volle Größe entfaltete. Vivien hatte dieses Spiel mitbekommen. Ihre Bemerkung war nur Junge für dein Alter bist du schon ganz schön gut Bestückt. Das soll heißen das mein kleiner Freund im erregierten zustand seine Stolze Größe hatte. Jetzt kam eins zum anderen Vivien wollte unbedingt wissen wie sich ein Penis in diesem Zustand anfühlte. Marie ganz spontan dann fass ihn doch an. Mir wurde ganz komisch als ich dies von Marie hörte. Ohne mich zu fragen forderte Marie Vivien auf einfach zuzupacken. Vivien zögerte, da Sie meinen leicht erschrockenen Blick wahrgenommen hatte aber sie lies sich die Gunst der Stunde nicht nehmen. Vivien die null Erfahrung mit dem Penis eines Mannes hatte, packte so zu, das es im ersten Moment doch etwas weh tat. Zu meinem Glück lockerte Sie Ihren Griff und fing an meinen Schaft in drehender Bewegung zu bearbeiten. Diese Bewegung war zwar etwas ungewohnt aber es zeigte seine Wirkung. Mein Penis wurde noch einen Ticken härter fing an stark zu pochen und tat auch weh. Mittlerweile hatte ich mich zwischen die zwei Mädchen gelegt. Marie zeigte Vivien jetzt mit welcher Bewegung Sie meinen Schaft bearbeiten solle. Danach wurde es für mich auch angenehmer. Aber jetzt wurde mein Druck so stark das ich es nicht mehr lange zurückhalten konnte. Ich entlud meinen Samen über meinen Bauch und Viviens Hand. Beide Mädels machten mir die Sauerei weg bzw. Marie das Luder leckte Vivien die Hand sauber. Nach dieser Erfahrung legten wir uns um und schliefen ein.

Was ich mich bis heute Frage woher wusste Marie meine kleine Cousine was und wie man es einem Kerl besorgt.