FLR Cuckolding mein Weg (Teil 3)
BDSM Sex Geschichten Inzest Geschichten Sex Geschichten

FLR Cuckolding mein Weg (Teil 3)




Die Vorgeschichten
FLR-Partnerin das erste Treffen (Teil 1)
FLR-Partnerin – der richtige Weg (Teil 2)

Sie steht auf “leck mich sauber und schön tief, dann habe ich jetzt was davon. Und dann fahren wir zu Ralf” Ich stocke ein wenig “ist er denn solo?” “Ja, daher will er mich ja für sich alleine. Aber ich kann nicht treu sein und da muss er durch, aber ich will, dass ihr euch kennen lernt”

Fortsetzung:
Bei Ralf angekommen, musterte er mich “den willst du als Partner?” fragte er ungläubig.

“ja und er akzeptiert, dass ich fremdficke, dass wolltest du ja nie” Dann schaut sie zu mir “zeig dich Ralf, dann weiss er auch, dass er mich weiter ficken darf” und Ralf lacht laut “ohje, was hast du dir denn da geangelt?” Sie schaut nochmal zu mir “worauf wartest du, ausziehen” und Ralf gibt wieder seinen Senf dazu “Hast aber noch viel Arbeit, Kathrin” ich zog mich aus und stand mit schlaffem und kleinem Schwanz vor den beiden, dann schaute sie zu Ralf “zieh du dich auch aus, paul soll ja sehen, wieso du mich weiter ficken sollst” und Ralf begann auch sofort, sich zu entkleiden. Er hatte einen Riesenlümmel auch im schlaffen Zustand. Kathrin schaute zu mir “wichs ihn dir an, ich will ihn steif sehen” und ich gehorche, er steht steif weg, dann schaut sie zu Ralf “hol was zu trinken und bitte mit Eis.” und Ralf holt ihr sofort einen COCKtail 🙂 sie rief sich zu mir “komm her, ich will ihn fühlen” und ich trete näher zu ihr. Dann faßt sie ihn an “fühlt sich gut an, aber du bist eine geile Sau, das ändern wir” und dabei packte sie mit der anderen Hand das Eis aus ihrem Glas und führte es an meinen Schwanz, der sofort klein wurde. Dann dirigiert sie mich “auf die Knie” und zu Ralf “komm her, er soll deinen hautnah sehen” und sie wichst ihn direk vor meinen Augen und schaut zu mir herunter “na, gefällt er dir?” ich antworte diplomatisch “er muss dir gefallen, dann zeigt sie auf meinen Schwanz “der steht ja schon wieder, also ist es die Antwort …… du willst, das Ralf mich fickt. Sag es!” und ich zögere nicht eine Minute “Ja, ich will dass Ralf dich fickt” und sie “was machst du denn dann?” “zusehen?” antworte ich zögerlich und nun mischte sich Ralf wieder ein “Bist du bescheuert, bin doch kein Showact” und Kathrin lacht “du kannst einkaufen gehn, hier ist die Einkaufsliste, steht überall dahinter, was es wo gibt” und ich schaute auf den Zettel, es waren 5 verschiedene Discounter und sie ahnte wohl meine Gedanken “Du musst sparen lernen, daher die verschiedenen Läden und Zeit hast du ja, Ralf hat viel Ausdauer …. und du willst doch meine Arbeit erleichtern, also auch das einkaufen” und schaute auf die Antwort wartend zu mir. “ja, Kathrin, ich nehme dir die Arbeit gern ab und will auch für dich sparen” Sie lacht “okay, irng mal grad deine Unterwäsche her!” ich geb ihr meinen Slip, sie schneidet ihn kaputt. Ich schaue wohl komisch und sie antwortet wieder “Wenn du nicht ficken kannst, wirst du dich unter deiner Kleidung auch anziehen, wie ein Mädchen, bring dir eine weiße Straumphose mit und einen Spitzenslip, schön weibisch bitte” und lacht dabei. “Und was soll ich jetzt drunter ziehen?” sie lächelt mich an, nimm meine Unterwäsche, mein Slip schenke ich dir und du darfst mir auch einen neuen kaufen, zeig deinen guten Geschmack. Und zeig dich nochmal in meinem Slip bevor du dich weiter anziehst, Ralf will dich so sehen” und Ralf lacht dazu “eigentlich sollte ein Mädchen auch blasen” Kathrin schubst ihn “nimm mir nicht den ganzen pass und kniet sich vor ihn und beginnt ihn zu blasen,ich schaue komisch zu. Ralf sieht es und feuert mich an “na, wo ist denn dein weibischer Slip und wieso hast einen Steifen, halt das Eis dran” und ich tue es, dann ziehe ich ihren Slip an, der passt mir wirklich und Ralf kommentiert “Kathrin, lass dein Mädchen näher kommen und ihn zumindest einmal in den Mund ficken” Kathrin lacht “komm her, paul” und als ich neben ihr knie, steckt sie mir Ralfs Riesenschwanz in den Mund. Ralf hält mich am Hinterkopf fest und fickt mich ins Maul, es dauert nicht lange und er kommt in meinem Maul. “So Kathrin, jetzt bläst du wieder” und zu mir “geh einkaufen, Mädchen” und ich gehorche. Dackel ins Nebenzimmer und ziehe mich an und dann verschwinde ich zum einkaufen.

Fortsetzung bei genug LIKEs und Kommentaren

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben