Die geile Pissdusche
Erotischen Geschichten Schule Sex Geschichten Sex Geschichten

Die geile Pissdusche

Er schlief und träumte wie seine Freundin ihm einen goldenen Strahl auf seinen Bauch und auf seinen steifen Schwanz gab. Als er wieder aufwachte merkte er hatte noch einen Steifen und wollte eigentlich genüsslich einen wixen aber die Zeit ging nicht mehr aus, weil er ja zur Arbeit musste.
Schliesslich kam das Wochenende und am Freitagabend kam seine Freundin zu ihm. Sie war mit sehr engen hellblauen Bluejeans, original Levis 501 und mit einer blauen Jeansjacke und drunter mit einem Stringtanga sowie mit einem schönen BH in Schwarz mit Spitzen bekleidet.
Sie stieg mit ihren schönen schwarzen kniehohen Stiefeln aus dem Auto raus. O war das wieder ein Anblick dachte er und in seiner Hose juckte wieder sein kleiner Freund, wo sicherlich auch seine Freude hatte.
Sie gab ihm einen schönen Kuss auf dem Mund und sagte: „Hast du Lust heute Abend eine feine Pizza essen?” Er nickte aber mit seinen Gedanken war er schon mit ihr im Bett und dachte wie geil es wieder wäre sie richtig, hemmungslos durch zu ficken. In der Pizzaria war gut besucht und sie unterhielten sich über alltägliche Themen. Aber einmal sagte sie zu ihm:” Schatz ich habe noch eine Überraschung für dich aber ich sage nicht was es ist, du wirst es schon noch sehen können”. O wie war er neugierig, was das wohl mag sein? Nach dem bezahlen schaute er sie lieb an und küsste sie noch und sagte leise in Ohr: „Ich liebe dich so sehr und möchte jetzt nach Hause und deine Überraschung ansehen.” Sie streichelt sein Gesicht und sagte: Ich liebe dich auch und ich möchte jetzt auch nach Hause.” Er fuhr auf dem direkten Weg nach Hause. Als sie ausstieg und die Tasche aus ihrem Auto nahm, beobachtete er sie und fragte sich immer wieder was wohl die Überraschung sei. Schon im Flur kam es zu einer heftigen Knutscherei und beide wurden mega erregt. Aber anstelle, dass sie gemeinsam ins Schlafzimmer gingen sagte sie: „Schatz gehe mal ins Schlafzimmer ich komme mit der Überraschung nach.” O Gott jetzt wie er noch mehr neugierig wurde. Ca fünf min später klopfte sie vorsichtig an der Türe zum Schlafzimmer. Sie kam herein. Was für ein Anblick sie trug keine Bluejeans mehr, nein sie trug eine knallenge schwarze echte Lederjeans und sah aus wie eine echte Jeans nur das sie aus Leder war. Genau so wie er schon oft geträumt hatte. Sie fragte ihn: „Na gefalle ich dir und was sagst zu meinem neuen Outfit?” Er war kurz Sprachlos aber er antwortete ihr: „Schatz du bist ja mega geil und sexy genauso habe ich immer wieder von dir geträumt” Er streichelt ihr auf ihren Lederarsch und sie sagte: „Komm gib mir einen Klaps!” Und er gab ihr einen Klaps wie das geil anhörte. Sie machte an seine Hose ran und nahm sein kleiner Freund, der ja mittlerweile gewachsen war ran. Sie spielte und rieb seinen geilen Schwanz an ihre Lederjeans und blies genussvoll. Er konnte nicht mehr und musste sie einfach ficken. Sie zog ihre Hose aus und zu seinem Erstaunen war sie ohne Höschen. Sie nahm die Doggy-Stellung ein und sein Ständer ging richtig ihrer feuchten Muschi. Wow, sie stöhnte an diesem Abend etwas intensiver. „O ja komm fick mich!” Bat sie ihn immer wieder. Als beide schliesslich ihren Orgasmus hatten, schliefen beide ein.

Am nächsten Morgen wachte er als erstes auf und sah ihre neue Lederjeans auf dem Boden liegen und dachte nur wie geil es gestern Abend war. Als sie aufwachte gab er einen Kuss. Sie sah ihn an und sagte: „Guten Morgen Schatz, ich hoffe meine Überraschung ist mir gestern Abend gelungen aber etwas befasst dich noch, komm raus aus der Sprache!” Er sah sie kurz sehr lieb an und antwortete ihr:” Guten Morgen Schatz, ja du hast mich mega überrascht mit deinen geilen Hosen. Ach, weisst du…” Sie sah ihn noch lieber an und er setzte sein Gespräch weiter. „Weisst du äh wie soll es dir nur sagen aber ich hoffe du findest es nicht schlimm, wenn ich gerne mal von dir angepisst werden möchte. Und wenn du möchtest pisse ich dich auch an.” Sie sah ihn lieb an und sagte ihm als Antwort: „O Schatz der Gedanke macht mich geil, ja wieso nicht wir können gerne das in der Badewanne ausprobieren. Aber du möchtest können wir es auch jetzt machen, denn ich verspüre einen Druck in meiner Blase.” Er erwiderte: „Ja gerne auch ich habe einen Druck.” Im Badezimmer legte er mit einem Ständer in die Badewanne und sie hockte leicht zu ihm hin. Auf einmal fing die Möse an zu tropfen und es kam immer mehr von der geilen Pisse bis zu einem heftigen goldigen Strahl heraus. Der warme und geile Strahl floss richtig Ständer und auf seinem Bauch. Wow, war das ein irres geiles Gefühl. Nach dem sie gepisst hatte, legte er sie sauber. „So jetzt bist du an der Reihe”, sagte sie zu ihm. Sie legte sich hin und er steht auf und spielte etwas mit seinem halbharten Schwanz. Auf einmal kam die Pisse heraus und er lenkte den Schwanz in Richtung ihrer Titten und auf dem Bauch und zu ihrer geilen Möse. Ihre Geilheit konnte sie einfach nicht verbergen und sie fing an sich zu fingern. Sie steckte ihren rechten Mittelfinger in ihr geiles Loch mit der andren Hand verwöhnte sie noch den Kitzler. Sein Schwanz wurde wieder mega hart dabei und als er fertig war mit dem pissen, fing er auch an zu wixen. Sie fing als erstes an zu stöhnen an und er sagte noch zu ihr: „Komm wir duschen uns ab und legen uns ins Bett.” Nach dem sie sich abgeduscht haben und abgetrocknet haben, nahm er sie an die Hand und gingen ins Schlafzimmer. Sie ging auf die Knie und sagte: „Komm ich blase dir eins”. Sein Ständer war geil und hart. Ihre Zunge spielte mit seiner prahlen Eichel. Auf einmal stöhnte er laut auf und es schoss eine weisse Sahne aus ihm heraus. Sie fing an zu lachen an und meinte noch: „Wow das war ja so richtig geil heute früh. Ich habe sogar geschafft die rohe Eimasse zu Eischnee zu verwandeln. So was können wir gerne wiederholen.” Er grinste und nickte ihr zu und gab ihr einen langen Kuss auf dem Mund.

Eine Fortsetzung folgt nach positiven Rückmeldungen.

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben