Das wahre Quicky - Club Erlebnis!
Gay Schwule Sex Geschichten Sexgeschichte bei der Arbeit Sexgeschichten auf Deutsch

Das wahre Quicky – Club Erlebnis!




Versteh mal einer als Mann die Frauen!!!!

Wir waren am 26.8.06 im Quicky in Weinheim a.d.B. es war eigentlich ein schöner Abend, auch stand an dem Abend die Wahl der Miss-Möpse an was auch für Kurzweil sorgte.

Bei einem Gang durch die Räumlichkeiten kamen uns Ulrike und Heinz 3 Schwarze entgegen. Auf meinen Einwand: Na wie schaut es aus mal wieder Lust auf Schokolade?
Da bekam ich eine Abfuhr der Gestallt, Du weist doch, dass ich nicht gerne mit denen ficke.

Bemerkung: Es stört sie nicht die Hautfarbe, sondern das sie die Erfahrung gemacht hat das Schwarze sehr oft nur ficken ohne abzuspritzen und das passt ihr gar nicht wo sie doch so den kleinen Tot der Männer liebt!

Na gut, dann eben nicht. War dann mal kurz weg auf der Toilette und hatte sie aus dem Auge verloren. Also ich so weiter alleine durch die Räume ging dachte ich irgendwann, na wo ist sie denn nun geblieben und fing an sie zu suchen. Ich hatte alle Möglichkeiten schon durch aber ohne Erfolg.

Bei einem erneuten Rundgang war mir klar warum, denn nun sah ich sie wie sie im hinteren Raum gerade von hinten gefickt wurde, hätte sie dabei fast erneut übersehen.

Ich also hinzu ihr und den „weißen” Ficker und die letzten Fickzüge in ihrem Gesicht mit genossen, wobei ich ihn auch noch angespornt habe sie hart zu stoßen, woher soll er auch wissen das sie das mag! Zack und schon hat der Schuss gesessen!

Etwas frisch gemacht und was getrunken und der Möpse – Wahl zugesehen, wieder mal einen gemeinsamen Rundgang gemacht und dabei dann wirklich einfach so bemerkt als 2 Schwarze an uns vorbei gingen, noch hast du die Gelegenheit dazu. Peng und schon war das Stimmungsbarometer angeschlagen. Ich flucht zur Toilette damit sie sich nicht zu stark an mir auslässt ich würde sie drängen usw.!

Zurück von dort, na wo ist sie den?! Also dasselbe Spiel wie zuvor, wer suchet der findet!
Na was glaubt ihr habe ich gefunden? Genau Sie, und wer war schon feste zugange mit Ihr die 3 Schwarzen! Nun versteh einer die Frauen!

So und nun muss ich erst mal einige der Leser wahrscheinlich enttäuschen. Sie waren alle 3 ganz normal gebaut, obwohl sie recht groß von der Statur her waren! Wie man sieht rennen die auch nicht alle mit 20 cm aufwärts rum, immer schön am Teppich bleiben!

Aber mir war es egal, oder besser nur Recht! Ich also auch noch dazu und nun ging eine Fickerei vom feinsten ab. Alles was man sich so vorstellen kann was bei so einer Besetzung möglich ist. Jedenfalls war sie immer mit mindestens 2 direkt zugange in allen möglichen Stellungen und Variationen. Auch hat ihr der erste seine Sahne in den Hals gejagt das sie nur so die Augen verdreht hat, aber da musste sie nun durch, nicht ich habe sie ja aufgefordert sich gleich mit allen dreien sie einzulassen. *grins*

So nun kam aber auch sie zu ihrem Recht, der erste der sich in ihrer Muschi ausspritzte und dessen kleinen Tot sie genießen konnte war fällig, was sie auch mit Genuss in sich aufnahm – über den Gummi brauchen wir wohl nicht reden, leider ist der an so einem Ort nötig- !

Kaum war er runter schon kam der Nächste rein genau diesen Moment lieben wir beide wenn es einfach geil weiter geht, ich habe dem sogar den Schwanz bei ihr eingeführt. Nun aber von hinten und ich bekam einen geblasen von ihr hielt mich aber zurück, denn ich möchte in so einem Moment immer der letzte sein bei ihr. Darum zog ich mich zurück nach dem ich dem ersten Muschificker signalisierte, er solle meinen Platz einnehmen was er auch gleich gemacht hat. Denn für einen zweiten Schuss hatte er bestimmt noch Kraft und Sperma dachte ich so bei mir.

Der Hintermann hat sich Mords ins Zeug gelegt, so dass sie schön abging nach einiger Zeit und es ein Genuss war sie zu beobachten! Ach was habe ich es genossen!!!

Ach was das beobachten anbelangt, wir waren auf der Spielwiese, wo Männer nur mit Genehmigung des/der Paare dazu stoßen dürfen wenn sie von den Paaren dazu aufgefordert werden. Darum waren auch nur wir 5 auf der Matte. Als ich nun mich aber mal im Run um sah dachte ich, ich traue meinen Augen nicht. Wir hatten bald den ganzen Club als Zuschauer um die Matte rum stehen! Was mich nicht gestört hat und sie nicht bemerkte, denn ob es ihr Recht gewesen währe???????

Was wir auch nicht bemerkt hatten war, dass noch ein Schwarzer im Club war, vielleicht kam der ja erst später, und er hat sich nun durch die Zuschauer nach vorne gemogelte. Die haben dann mit einander kurz und leise was gesprochen, was??????
Na jedenfalls der kam auch noch auf die Wiese. Warum sollte ich was dagegen haben *g*! Ich hatte das ja nicht in Gang gebracht, aber es gefiel mir zugegeben, war ja mitten drin *g*!

Nun aber kam es dieser war kleiner von Statur als die anderen 3, aber er war der größte von den nun 4 Schwarzen *g*! Nämlich in der Hose hatte er so ca. 23 x6 die sie mal ganz gerne mag so als -i – Punkt an einem geilen Abend!

Nun kam auch der, der sie von hinten fickte mit einem lang gezogenem stöhnen zum Ende. Als sie sich nun aber auf den Bauch fallen lies und sich dabei anschließend auf den Rücken drehte, sah sie den nun vierten vorhandenen schwarzen Schwanz mit dem sie ja nicht gerechnet hatte. Wie den auch, sie wusste ja nix von ihm bis zu dem Moment!

Der hatte aber schon gut vorgearbeitet in dem er sich am abgreifen und befummeln beteiligte, somit also auch schon eine tolle Latte hatte! Auch schon den Gummi hatte er sich übergezogen. Sie also lag schön passend für ihn da und er gleich drauf und ins Loch! So wie sie dann die Augen verdreht hat war es einfach nur geil und schön, denn mit dem Rohr 23 x6 hatte sie nicht gerechnet. Dieser ging nun auch etwas energischer, um nicht grob zu sagen zur Sache, wobei ich schon am zweifeln war ob das lange gut geht. Sie hat schon mächtig gestöhnt und sich vor Geilheit gebärdet, so daß bestimmt mancher Zuschauer an dem Abend nur vom zuschauen auf seine Kosten gekommen ist.

Wie Recht ich hatte, es ging nicht lange gut! Aber das lag an ihm, denn er war schon nach ca. 5 min. am abspritzen. Na so wie der rein gestoßen hat war das auch kein Wunder.

Als er sich zur Seite begeben hatte kam der erste welcher ja nur erst in ihrem Mund gekommen ist nach vorne und drehte sie einfach auf die Seite um dann sogleich über ihrem Oberschenkel in sie einzufahren um auch sich den Mösenfick noch zu gönnen! Da hat sie aber schon gemuckt es sei nun genug, was ich aber nicht zugelassen habe das es aufhört! Ich habe ihm nur erklärt er soll nicht lange machen denn sie möchte nicht mehr. Was zufolge hatte das er auch noch mal ganz schön Gas gegeben hat und recht stürmisch in ihr kam.

Als ich nun wie von ihr eigentlich sonst immer gewünscht, der letzte Ficker bei ihr sein sollte an Werk gehen wollte, wollte sie nicht mehr. Aber an dem Abend war anscheinend alles bei uns beiden etwas anders. Ich war so was von geil das ich es einfach ignorierte und mich auf und in sie stürzte. Aus ihrer Sicht ein Glück, denn ich kam auch recht schnell zum Abschuss in der so stark wie schon lange nicht mehr ran genommenen Muschi!

Als wir wieder zu Atem kamen und uns umsahen waren wir auf der Matte alleine und auch die Zuschauer hatten sich wohl wieder von anderem Gestöhnen anziehen lassen!

Erst dachten wir was war denn das? Haben wir geträumt? NEIN, ganz klar nein, dem war nicht so es war „REAL” erlebt. Am Sonntag war die Bestätigung ganz einfach an ihrer Gangart und der etwas wunden Muschi noch immer zu erhalten. Glaubt es mir ruhig, ich habe in dem Fall gerne auf die Sonntagsnr. Verzichtet!

Als ich sie am Sonntag fragte wie kam den der Sinneswandel mit den Schwarzen zustande erzählte sie mir, dass sie durch ein Loch in dem Französichengang gesehen hat, als eine Stimme sie von hinten ansprach ob sie nicht eine Massage vertragen könnte bei so verhärteten Nackenmuskeln und steifen Brustnippeln.

Da sie Massagen nie abgeneigt gegenüber ist hat sie zugesagt. Als er dann meinte, dazu müsse man aber zu einem passenden Platz gehen und ist mir ihr aus dem dunkeln des Ganges ins Licht um in Richtung Spielwiese zu gehen. Ups! Erst da sah sie worauf sie sich denn nun eingelassen hatte.

Sie meinte nur es war ihr da schon klar wenn sie mit dem einen, dann kommen auch noch die Anderen beide. Dass aus den Beiden dann gleich 3 wurden damit hatte nicht mal der Schwarze gerechnet der sie angebaggert hatte, denn er kannte den 4ten anscheinend auch nicht persönlich!

Ja und was lernen „WIR” daraus?
Die Frauen werden wir Männer nie so ganz richtig verstehen!

Was musste meine „ULRIKE” daraus lernen!?
Nicht alle schwarze geizen mit dem abspritzen. Denn die 4 haben ihr alle den Samentribut gezollt und in Ihr abgespritzt!

Was lernt „IHR” daraus?!
Nicht alle Schwarze haben Schwänze in den viel zitierten Übergrößen! Dafür verbürge ich mich, habe sie ja gesehen und auch zum Teil bei Ulrike eingeführt! Einfach mal so zur Moralischenunterstützung der so genannten Kleinschwänze!

Was lerne „ICH” daraus?
Wir sollten bald mal wieder wo hin zum genießen gehen so wie wir es beide mögen! Genau das werden wir auch tun.
Nämlich zum nächsten Gang Bang in Quicky!!!!

Also wir hatten ein schönes Wochenende auch wenn es geregnet hat!
Ihr auch ???????

Ulrike und Heinz

Eine „Weiterveröffentlichung” ohne unser Einverständnis ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht!

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben