BEIM BARRAS IN LÜBECK
Erotischen Geschichten Fetisch Sex Geschichten Kostenlosen Sexgeschichten

BEIM BARRAS IN LÜBECK

Eigendlich bin ich ja kein großer Pornogucker aber seit ich meine eigenen Filme
auf so ne Pfui-Baba-Page lad krieg ich wenn ich meine Uploads zwecks Kontrolle abdudel
immer 8 bis 12 Vorschläge unter mein Video gepfropft…na ja und die guck ich vereinzelt
und bin immer wieder überrascht wie oft mich einige davon an meine bewegte sexuelle Vergangenheit erinnern.
In dem Streifen der mich diesmal in alte Zeiten schleuderte fings ganz normal an,er küßte und leckte seine miniberockte Perle dann blies sie ihm die mittelgroße Nudel,aber dann kam
ein anderer Herr dazu der aus dem Zweiersolo ne überaus geile Triole machte!
(https://de.tube8.com/gay/dreier/bisex-guy-has-bareback/35860341/)ich war gedanklich im nu im Jahr 1976 und baggerte in der Kantine erfolgreich eine der jüngeren Putzhilfen
an die wohl erstmalig allein mit der Reinigung der Mannschaftskantine betraut worden war.
Das Mädel schien relativ naiv und unerfahren,denn sie trug anders als all ihre wesentlich
älteren Kolleginnen nen kurzen Rock was speziell beim wischen spektakuläre Einblicke
ermöglichte,ich bewunderte relativ lang ihren schneeweißen Schlüpper und als sie
im Abstellraum unter der Kantine verschwand huschte ich hinterher und prallte fast
mit ihr zusammen,denn sie war direkt dahinter stehngeblieben um das Wischwasser ins Spülbeckenzu kippen!
Dermaßen ertappt stammelte ich einige meiner dümmsten Anmachsprüche und Ausreden in ihre Richtung und wagte es kaum sie anzuschaun denn ich hatte ne knallrote Birne weil man überdeutlich meinen Ständer erkennen konnte,denn ich trug weil ich grad vom Sportplatz kam bloß ne hauchdünne Badebuxe in hellblau und meine Trainingsjacke mit Bundesadler!
Sie kicherte und giggelte anfangs und faselte dann was von Praktikum und so
was mich gleich an mein Praktikum erinnerte das ich in der 9ten Klasse hatte,Mist aber auch die Kleene wär selbst für mich zu jung aber als sie vom kürzlich bestandenen
Führerschein laberte wurd ich mutiger bis wagemutig und fummelte meine Packung HB aus
der Badehose,da ich diese seitlich in die stretchige Bade-Buxe gestopft hatte gab dies mir
die Möglichkeit meinen Steifen wie aus versehn rauslupfen zu lassen!
Ja ja ich weiß wie in nem billigen Porno,aber zu meinem eigenem Erstaunen es klappte
diesmal und schon wenige Minuten nach dem ersten Kuß hatte Sie ihre festen Schenkel um meinen Nacken geschlungen und meine Zunge entlockten ihr spitze kurze Lustkickser,als sie sich schmatzend bei mir revanchierte kam unerwartet einer der Küchenbullen in den Abstellraum geschlendert und ich war heilfroh das ich den Typen kannte.
Sie kriegte beim innigen lutschen meines Schwanzes erstmal nix mit,so dass ich
zum Küchenbullen gewandt das PSST-Zeichen machte was er auch sofort kapierte denn er
grinste mich an und fläzte sich leise auf einen der kleineren Mülltonnen die gleich links
vom Eingang standen,ohne großes Schamgefühl pellte er seinen Pimmel aus der Buxe
und fing an zu wichsen.
Ganz geräuschlos ging das aber nicht,so dass meine Bläserin doch was merkte
und kurz pausierte,dann sah sie das mittlerweile voll durchblutete Glied des Küchenbullen
das mindestens doppelt so groß war wie meins und meinte anerkennend”MEINE JÜTE DA BIN ICH ABER FROH DAS ICH DEN NICH BLASEN MUSS!da kriegt man ja Angst!?”und lutschte ungeniert meinen Dödel weiter.
Der Küchenbulle rückte nun etwas näher und meinte dazu”SCHADE da wirds wohl auch nix mit ficken?”und wixte erstmal weiter,ich hatte ihn fast in Griffweite rutschte das fehlende Stück näher ran und massierte seinen prallen Sack,weil er nich widersprach
wurd ich direkter und übernahm ab da das wixen so dass er beidhändig ihre Titten kneten konnte,als sie sich dann auf meinen Schwanz setzte was auf dem kalten Fußboden geschah
stopfte der Bulle zögerlich seinen Rieseneumel zwischen meine Lippen und etwas später auch zwischen ihre und als es mir innerhalb ihrer Möse dann endlich kam nutzte er die noch
klatschnaße Pflaume und rammte seinen Prügel zwischen ihre rosigen Backen!
Sie hielt es aus und ein Orgasmus jagte den nächsten bei Ihr und letzlich auch bei ihm
und dann wurds für alle Zeit sich wieder anzuziehn was wir dann auch taten,sie zurück zum putzen er zur Küche und ich ging erst ma duschen!




Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben