Anni....wie alles begann! Teil 3
Heiße Geschichten Lesben Lesbish Sex Geschichten Schwarz Porno Geschichten

Anni….wie alles begann! Teil 3




Ich hörte leise Stimmen und das Gekicher von anni, Schubladen gingen im Schlafzimmer auf und zu und schließlich hörte ich im Bad die dusche. So wie es sich anhörte, waren wohl alle drei zu Gange. Ich hoffte nur, dass sie mit dem was sie vorhatten im Schlafzimmer bleiben würden, aber ich täuschte mich.
Hans kam in das Wohnzimmer und stellte zwei Lampen und ein Stativ mit einer Videokamera auf. Die Lampen und die Kamera richteten sich auf das zweier und dreier Sofa in der Ecke zwischen den Sofas stand der Tisch, unter dem meine Wenigkeit ausharrte.
Schließlich betrat anni und Walter das Wohnzimmer.
Ich war also Zeuge einer sex live Show mit Kamera, ich zitterte am ganzen Körper.
Hans stand hinter der Kamera und filmte das hereinkommen von anni und Walter.
Anni hatte ein schwarzes Korsett an, die brüste Lagen frei und an ihren Nippeln waren kleine Klammern mit einer kette, die Kette oder das Kettchen ging von der Linken zur rechten Brustwarze und in der Mitte baumelte ein Amulett oder sowas.
“So, ihr geilen ficker”, raunte anni,”hier bin ich um mich von euch beiden durchficken zu lassen, seit ihr dazu bereit?”
“Da kannst du sicher sein, du geiles Stück”, sagte Hans.
“Aber vorher müssen wir dich noch etwas geil machen, du kleine Nutte”, sagte Walter, “los, leg dich auf den Tisch und zeig uns deine prachtfotze!”
Anni tat wie ihr befohlen, legte sich hin und spreizte die beine.
Ich hatte den direkten Blick auf die freigelegte Mose, welch ein Anblick!
“Los Anni, zeig Walter deine geilen fotzenlappen”,sagte Hans.
Anni zog ihre Lappen auseinander und hervorkam ein leuchtendes rosa, der Kitzler, fast so groß, wie kleiner penis lunzte hervor und alles glänzte vor Geilheit!
“Los ihr zwei Hengste, auf was wartet ihr?,fragte anni,”bereitet mich vor, pumpt mir die fotze und die Nippel auf und vergesst meinen Hintereingang nicht”, befahl anni schließlich fordernd.
Walter legte Hand an und setzte so eine Art Maske auf Annis blank rasierte fotze und Hans hatte so etwas wie Reagenzgläser in der Hand die er an Annis Nippel dranmachte, vorher entfernte er diese klämmerchen mit der Kette.
Anni stöhnte vor Geilheit auf, als die zwei mit dem Pumpen anfingen.
“Solange ihr am Pumpen seit, will ich eure schwänze lutschen, macht schon, ich bin geil”, raunte anni fordernd.
“Das brauchst du uns nich zweimal sagen, du geiles Stück, lachte Hans und steckte ihr seinen Schwanz in den Mund, genüsslich und gierig saugte und leckte anni den Schwanz von Hans. Sie stöhnte und schnaufte dabei wie eine rossige Stute.
Walter stand nebendran und wichste seine Rute. Erst jetzt fiel mir auf, dass Walter einen silbernen Ring in der Eichel hatte, sowas kannte ich bis dato nicht. Hans hatte einen breiten silberring um seinen Schwanz und um die Eier.
Anni knetete die Eier von Hans und forderte Walter auf Näher zu kommen.
“Deinen Riemen will ich auch blasen”, griff den Schwanz von Walter und schob ihn sich ins Maul!
Anni lutschte nun zwei schwänze abwechselnd teilweise auch gleichzeitig und den zwei Kerlen bereite es eine menge Freude.
Ab und zu entließ anni einen Schwanz aus ihrer maulfotze und umleckte und spielte mit ihrer langen Zunge an Schwanz und eiern, besonders viel Spaß schien es bei Walters beringten Schwanz zu machen, sie knabberte an Walters Eichel und umschloss die pralle Schwanzspitze mit ihren Lippen.
“Wahnsinn, wie du blasen kannst, mach weiter”, stöhnte Walter.
In dem Moment kümmerte sich anni wieder um den fotzenhobel von Hans, der sollte ja auch nicht zu kurz kommen. Mit ihrer Zunge, die bestimmt 10-15 cm lang, leckte sie an den Eiern von Hans und anscheinend berührte ihre Zungenspitze auch das arschloch von Hans, denn er sagte:”los du dreckstück, leck mir mein arschloch, los du geile Stute, du stehst doch drauf!” Anni stöhnte.
Mit der anderen Hand wichste sie den Schwanz von Walter.
Nachdem anni das sich am Loch von Hans vergnügte lutschte sie gierig den Schwanz von Walter und er dankte es ihr mit lustvollem Gestöhne.
Hans kniete sich zwischen Annis beine und hatte einen gummischwanz in der Hand, etwa die Größe einer salatgurke. Er schmierte etwas creme drauf und setzte den gummischwanz an Annis Rosette an.
“Ohhhh jaaaaah, endlich kümmert sich jemand um mein geiles hinterloch, bitte Hans leck ein wenig, das macht mich richtig rattig, ohh, aaaaah, jaaaa genau sooo”, stöhnte anni. Hans leckte und schmatzte.
“Ich glaube die fotze ist fertig gepumpt und die Nippel sehen auch richtig geil aus”, stellte Walter fest.
Hans entfernte die Muschel mit einem satten Schmatzen von Annis fotze und das Ergebnis war unbeschreiblich auch als er diese Reagenzgläser an den Nippeln entfernte glaubte ich meinen Augen nicht zu trauen.
Die Nippel waren ca.5-7cm lang und bestimmt 4-5 im duchmesser dick aber am schönsten anzusehen, war die gepumpte Punze von anni.
Diese dicken braunen schamlippen, das rosa und der eh schon recht ausgeprägte kitzler, nun aber alles im XXL Format war der Hammer! Hans und Walter schauten auch nicht schlecht und waren schwer von dem Ergebnis beeindruckt!
“Nicht glotzen, ficken”, befahl anni und denkt an meine kleine arschfotze!”
Hans schob ihr den dildo in den Hintereingang ohne Mühe hinein und anni anwortete mit tiefen Stöhnen.
“Wie willst du’s haben du nutte?”, fragte Hans, willst du meinen oder Walters Schwanz zu erst in deiner fotze spüren?”
“Erst deinen, du bist der leithengst!”, sagte anni,”dafür blas ich Walter ab und verpass ihm eine pomassage, die er nicht vergessen wird”, sagte anni lustvoll!
Als Hans seinen Schwanz in die gepumpte möse steckte zuckte und wackelte der ganze Körper von anni und sie hörte gar noch auf zu Stöhnen, so ein tiefes und gieriges grunzgestöhne entwich ihrer Kehle, dass man dachte eine, es würde ein Tier daliegen!
Anni nahm Walters Schwanz in den Mund und ohne Schwierigkeit schob er ihn bis zum Anschlag in Annis mundfotze, anni würgte etwas aber sie genoss den tiefen kehlenfick, nach wenigen Sekunden saugte sie im Takt das Rohr von Walter. Mit der anderen Hand massierte sie die Eier und schwupp die wupp verschwanden erst zeige und Mittelfinger in Walters Hintereingang, dieser schrie fast los vor Geilheit!
“Boaaahuaaah, jaaaa soooo geil Machs mir du geile Sau, ist das geil….uaaaah los saug du Sau”, rief Walter.
Hans fickte währenddessen die möse, er hatte einen beachtlichen Kolben und rammelte die geile anni in den siebten Himmel, ein Orgasmus von anni jagte den anderen und ein Schwall von fotensaft schwappte und spritzte aus Annis fotze und lief ihr den arsch runter in dem der Gummi Schwanz steckte!
Anni söhnte und schrie fast das ganze Haus vor Geilheit zusammen und ich wunderte mich das steffen davon nicht wach wurde.
Fortsetzung folgt…!

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben