Als mich mein Nachbar erwischte
Kostenlosen Sexgeschichten Schwarz Porno Geschichten Sexgeschichte bei der Arbeit

Als mich mein Nachbar erwischte




Ich 59 Jahre lebe nun schon einige Jahre alleine. Ich bin bisexuell und habe einige sehr geile Erfahrung mit Männern gemacht. Mein Nachbar wusste nicht das ich es sehr gerne mit Männern mache.
Ich lag mal wieder nachmittags nackt am Sofa und schaute mir mir Pornos an wo sich Männer am blasen und sich in den Mund spritzen, wie ich es super gerne auch bei Männern mache. Ich lecke gerne den Saft. Ich war sehr stark erregt und wichste meinen Schwanz. Ich war so mit mir beschäftigt und geil, dass ich es nicht merkt das mein Nachbar (30 Jahre) auf einmal im Wohnzimmer stand. Er hat einen Schüssel zu meiner Wohnung.

Auf einmal sah ich rüber zu Tür dort stand er und schaute wie ich am wichsen war. War mir peinlich und ich sagte oh Sorry ich bin total geil komm bitte später noch mal wieder. Er sagt macht doch nichts und kam trotzdem herein und setze sich auch den Sessel und sagt mach ruhig weiter ich habe zeit und es stört mich nicht wenn du geil bist. Das siehst gut aus sagte er. Ich überlegte erst aufzuhören und mich anzuziehen aber ich war so total geil und entschloss mich weiter zumachen. Er schaut nun mir und den Film zu. Irgendwie war es doch komisch. Er sagt da sind ja nur Männer im Film die Blasen. Ich gestand ihm nach einigem zögern das Ich sehr gerne Männer blase. Er sagte oh das habe ich nicht gewusst.
Wir haben außer im Sex ein sehr enges Vertrauensverhältnis. Nun lag ich nackt auf dem dem Sofa war total erregt und wichste vor meinen Nachbarn, es war schon komisch aber erregte mich noch zusätzlich. Insgeheim fand ich das schon immer mal geil das er mir zusieht oder wir was zusammen machen. Er schaut den Film und sagte „meine Frau bläst mich nur ganz selten mal schade”. Dabei spielte er sich an der Hose herrum. Ich sagte schade das du Heterosexuell bist, ich würde dich auch sofort blasen. Er sagte oh du bist doch ein Mann und mit Männern habe ich es nicht so. Trotzdem schaute er den Schwulen Männern beim blasen zu und spielte sich an der Hose. Ich fragte ihn erregt dich aber scheinbar trotzdem der Film. Er sagte verlegen ja das blasen erregt mich und er es wäre toll wenn meine Frau mich öfters blasen würde.
Ich war total geil und verlor die Hemmung vor meinem Nachbarn und sagte ihm wir sind ja nur geil und ich würde dich auch auch blasen. Ich sagte das ihm das sehr gerne blase und auch Sperma sehr gerne im Mund habe, wie die Männer in dem Film. Ich sah wie sich nun immer mehr an der Hose spielte und wohl erregt war. Ich sagte zum ihm, zeigst du mir deinen mal, du hast ja wohl auch einen steifen. Er sagte oh meinst du wirklich. Ich sagte ihm ich habe dich ja schon öfters in der Sauna nackt gesehen, aber ich würde dich auch gerne mal nackt und erregt sehen. Komm zieh dich einfach aus.
Er sagte das bleibt aber unter uns. Er gab sich einen innerlichen Ruck und zog sich ganz nackt aus. Er hat einen tollen großen Schwanz und ist glatt rasiert. Ich sagte ihm du siehst aber echt klasse aus und ich kann gar nicht verstehen das deine Frau nicht gerne bläst. Soll ich das das mal machen? Er sagte lieber nicht du bist doch ein Mann. Ich war so geil und sagte das ist mir egal du hast so einen tollen geilen Schwanz den würde ich dir jetzt sofort ohne Hemmung blasen und leer saugen. Ich fand das ich mein Nachbarn ruhig mal verwöhnen kann. Ich ergriff nun mutig und hemmungslos die Initiative und knie mich vor ihm. Er sagte oh besser nicht. Mir war es nun total egal ich war jetzt geil darauf ihn zu blasen.
Ich lies ihm nun keine Wahl mehr und griff nach seinem Schwanz und leckte seine pralle Eichel. Er stammelte nein nicht. Ich regierte ich auf sein nein nicht und machte hemmungslos weiter. Es gefiel ihm wohl doch und er stöhnte leise. Das sagte er leise oh, ahhh. Ich war ihn nun intensiv am lecken und blasen machte ein kleine pause und sagte ihm ist doch schön oder.
Er sagte verlegen oh ja. Soll ich weiter machen? Keine Antwort. Ich leckte und saugte ihn dann sehr stark weiter. Es dauerte nicht lange und er stöhne laut und sagte Vorsicht ich komme. Ich umschlossen seinen Schwanz mit meinen Mund und er spritzte seine heiße sahne in mein Mund die dann schluckte. Ich lies ihm aus dem Mund aber es tropfte immer noch. Ich lecke es dann alles ab.
Dann legte ich mich wieder erregt auf das Sofa und wichste weiter und nach sehr kurzer zeit spritzte ich mir auf den Bauch und legt den Rest sahne von meinen fingern.

Ich fragte ihn na wie war das? Er sagte oh, das sehr geil aber nicht korrekt wegen meiner Frau. Ich sagte ihm das ist mir egal und tue das gerne für dich. Das mache ich gerne immer wieder für dich. Er sagt echt das würdest du machen? Ich sagte ja ich blase total gerne und mag gerne sahne schlucken. Er sagte ja, das echt schön wie du das machst. Ja sage ich wenn deine Frau das nicht mag kannst du das jederzeit beim haben.
Er schaute auf dem Fernseher wo immer noch lustvoll in die Münder gespritzt wurde. Ich sagte he er wächst ja schon wieder. Er sagte etwas zurückhalten ja, das war grade sehr geil. Ich sagte ihm ja für mich auch wenn du in meinen Mund spritzt.
Ich mag auch noch ganz andre Sachen. Er was denn? Ich habe auch gerne Natursekt. Oh wie das denn? Na ja ist nicht jedermanns Sache, aber ich mag das sehr. Ja wie denn fragte er neugierig. Na auch mit dem Mund.
Er sagte nichts. Ich wechselte einfach den Film auf der Festplatte und liest ein Film laufen wo ein Mann einen pissenden Schwanz bläst. Er schaut überrascht aber interessiert. Ich sagte ihm so mache ich es bei einem Mann auch gerne.
Fortsetzung folgt.

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben