Wie ich als Oma zum Ficken mit meinem Enkel kam.
Fick geschichten Sexgeschichten auf Deutsch

Wie ich als Oma zum Ficken mit meinem Enkel kam.

Hallo meine Lieben mein Name ist Olga ich bin heute 68 Jahre alt und stamme aus dem schönen Moskau, ich bin wie man hier sagt eine Russland Deutsche.
Unsere Familie ist 1990 nach Deutschland gekommen weil das die Heimat meines Vaters gewesen war der sich am Ende des Zweiten Weltkrieges in Russland versteckt gehalten hatte um nicht in russische Gefangenschaft zu kommen.

Auch ich habe eine Geschichte für euch wie es dazu kam das auch ich mich heute noch nach wie vor sehr gerne regelmäßig von meinem eigenen Enkel immer wieder gerne Ficken lasse.
Mein Enkel Valentin ist heute 27 Jahre alt und mein heimlicher geiler Liebhaber geworden.

Vor zwei Jahren habe ich meinen Enkel gebeten mir mal meinen Dachboden aufzuräumen.
Da mein Mann Helmut, in Russland nannte er sich Igor Papplowics vor sechs Jahren leider schon gestorben ist hatte ich keinen der auf den Dachboden ging um ihm mal zu reinigen.
Mein Enkel erklärte sich sofort bereit dazu als ich ihn fragte ob er es machen würde.
Mein Mann Igor hatte früher sehr viele Bilder die er mit seiner alten Russen Kamera gemacht hatte immer selber entwickelt, unter anderem hatte er auch von uns in jungen Jahren sehr schöne Nacktaufnahmen gemacht die ich schon total vergessen hatte.

Als Valentin den Dachboden gereinigt hatte kam er mit einer kleinen Kiste in seiner Hand zurück ins Wohnzimmer.
„Was hast du da Fragte ich ihn?“
Die Kiste habe ich oben auf dem Dachboden gefunden Oma neben einer anderen Kiste mit Bildern von deiner ganzen Familie aus Russland, diese Bilder hier sind aber besonders schön sagte er grinsend und reichte sie mir.
Es waren die ersten Nackt Bilder von mir und meinem Mann die er in Russland in unseren ersten Ehejahren von uns gemacht hatte.
„ Das bist du und Opa nicht wahr Oma?
Ja mein Junge das, ist deine Oma und dein Opa als wir noch jung gewesen waren.
Deine Oma war damals eine richtig geile und sehr attraktives junges Mädchen gewesen mein Junge.
Opa war damals total verrückt darauf gewesen Nacktbilder von uns aber besonders von deiner Oma zu machen. Wie du ja sehen kannst sah deine Oma früher richtig geil aus mit ihren schwarzen Busch zwischen ihren Beinen und den kleinen Brüsten, die sich heute in dicke Hängebrüste verwandelt haben.
Ich weiß nicht was du willst Oma, du siehst doch auch heute noch richtig geil aus für einen Mann sagte mein Enkel zu mir.
Da ist ja auch ein Bild von Mama und Opa wie sie beide nackend in der Küche stehen wobei Mama Opas Schwanz in der Hand hält.
Stimmt mein Junge, das Bild solltest du gar nicht sehn, das vergiss mal schnell wieder.
„Opa du und Mama habt es bestimmt wild getrieben was?“
Nah ja, dein Opa war ständig geil gewesen, wenn er mit deiner Mutter gefickt hat habe ich etwas Ruhe vor ihm gehabt mein Junge.
„Hat Mama gerne mit Opa gefickt Oma?“
Oh ja mein Junge, das hat sie, sie hat auch mit ihrem eigenen Bruder gefickt wenn sie geil auf ihm war, sie konnte nie genug bekommen wenn dein Opa ihr seinen Pimmel tief in ihre Möse geschoben hatte ließ sie sich manchmal zwei-drei Stunden lang von ihm in allen möglichen Stellungen geil durch Vögeln und wenn ihr Bruder sie auch noch Ficken wollte, ließ sie ihn auch noch dran an ihr immer nasses Fötzchen.
Das weiß dein Vater bis heute nicht mein Junge, aber sie hat auch noch mit Opa und ihrem Bruder rum gefickt als sie schon Jahre mit deinem Vater verheiratet gewesen war.
Das Letzte mal hat sie mit ihrem Vater geil hier in unserem Bett gefickt gehabt das war noch zwei Tage vor seinem plötzlichen Tod.
Hast du deine Mutter auch schon mal gefickt mein Junge?
Nein Oma leider noch nicht, aber ich habe schon sehr oft daran gedacht wie es wäre wenn ich zwischen ihren Beinen liegen würde und ihr meinen langen Pimmel in ihre fette Fotze stecken würde.
Das solltest du mal machen mein Junge, das gemeinsame Ficken war für uns alle richtig geil mein Junge, es hat uns richtig Spaß gemacht dem anderen beim Ficken zu zusehen.
Nun ja, wir hatten ja damals in Russland nicht viel und der gemeinsame Sex in der Familie kostete ja nichts, dein Opa deine Mutter und dein Onkel Alexander so wie ich haben es überall getrieben wo wir die Gelegenheit dazu bekamen, wir Lagen überall übereinander und waren am Ficken gewesen, ob in der Scheune oder im Garten am Brunnen.
Opa spielte mir und deiner Mutter sehr oft an unseren Brüsten rum, genau die, die du gerade so geil in Augenschein nimmst.
Wenn deine Oma zurück denkt war das eine geile Zeit damals in Russland in meiner Jungend gewesen mit all der Fickerei.
„Gefallen dir Omas Hängebrüste?“
Nicht nur deine Hängebrüste sagte er, auch dein geiler dicker Arsch sieht sehr lecker aus.

Oh man Oma du hast mich jetzt richtig geil gemacht mit deinem Sex Gerede, wenn ich dürfte, dann würde ich dich hier auf der Stelle jetzt von hinten auf der Couch durch Ficken.
Soll ich mich für dich nackend machen mein Junge? fragte ich ihn damals, willst du deine noch immer geile Oma mal total nackt vor dir stehend ansehen?
Wir sind hier in deiner Wohnung alleine Oma warum nicht, zeig mir mal deine nackten Titten und dein geilen fetten Arsch.
Komm Valentin sagte ich dann zu ihm, dann ziehen wir beide uns jetzt aus und machen uns nackend mein Junge, wenn du deine geile Oma auch noch an ihren Brüsten und am Kitzler etwas streichelst oder saugst, dann darfst du deine Oma heute auch zum ersten mal danach in meinem Bett mir mit deinem Sperma Omas altes graues Fötzchen vollspritzen, was hältst du davon?
Mein Enkel war begeistert gewesen und stimmte sofort Kopfnickend zu.

Ich staunte nicht schlecht als ich sah was für einen dicken Pimmel mein Enkel in seiner Hose die ganzen Jahre vor seiner Oma versteckt gehalten hatte.
Du hast ja einen richtig langen und sehr dicken Pimmel mein Junge, der hat genau die Richtige Größe für mein ausgehungertes Oma-Fötzchen.
Komm und Leck deiner Oma erstmal ihr nasses Fötzchen aus, das hat den Opa auch immer erst gemacht bevor er deine Oma ordentlich durch gefickt hatte.
Komm wir gehen gleich ins Schlafzimmer Valentin da haben wir mehr Platz beim Ficken.
Ich legte mich sofort auf meinen Rücken und spreizte meine Beine weit auseinander, so dass mein Enkel mir gleich tief in meine alte Möse reinsehen konnte.
Komm leg dich auf mich drauf mein Junge, dann kann ich dir dabei beim Lecken auch gleich deinen Pimmel schön steif Blasen.

Ich schob mir sofort seinen Pimmel gleich tief in mein Hals rein und fing an ihm geil einen zu Blasen.
Es dauerte nicht lange und mein Enkel war laut am Stöhnen gewesen.
Oh man war das für mich nach all den vielen Jahren ohne Sex ein schönes Gefühl gewesen als mein Enkel mir mit seiner Zunge zum ersten mal von oben bis unten durch mein Spalte glitt.
Ich zuckte zusammen als er mit seiner Zungenspitze an meinem Kitzler kam und ihn hart am bearbeiten gewesen war.
Ich schwamm auf Wolke sieben mit meinen Sinnen und drückte ihm meine Möse immer fester in sein Gesicht rein.
Ich machte leichte Fickbewegungen in seinem Gesicht.

Oma stöhnte er auf, meine Eier Explodieren gleich wenn du so weiter an meinem Schwanz rum bläst.
Lass sie Explodieren mein Junge, wenn es dir kommt dann lass laufen, deine Oma schluckt schon alles runter, du kannst ruhig in meinem Hals abspritzen Valentin, lass es laufen wenn es dir kommt.
Es dauerte auch nicht mehr lange und mein Enkel spritzte zum ersten mal mit einem lautem Stöhnen sein Sperma in den Hals seiner eigenen Oma ab.

Komm her du Luder und schluck mein Saft schrie er mich an.
Oh man was bist du doch für eine geile Hure Oma, ich komm ab heute meine kleine alte verfickte Schlampe jeden Tag Ficken wenn es dir nichts aus macht.
Dann komm nur mein Junge, du wirst sehen deine Oma gehört noch lange nicht zum alten Eisen wenn es um das Ficken geht, ich werde deine dicke Nudel mit meinem alten Fötzchen so lange bearbeiten bis du keinen mehr hoch bekommst..
Oh man was geil Oma, jetzt spritz ich dir dein altes Maul randvoll ab mit meinem Saft.
Und dann kam er auch schon, ich spürte jeden einzelnen Spritzer den er in meinem Hals machte gegen mein Zöpfchen klatschen.
Da hat es aber einer nötig gehabt dachte ich als ich seine enorme Menge an Sperma am runter schlucken gewesen war.
Er machte seinen kompletten Sack in meinem Hals vollkommen leer, dann legte er sich erschöpft vom Blasen neben mich und griff mir an meine schweren Hängetitten und zupfte an ihnen rum.

Gleich werde ich mich schön von dir Ficken lassen mein Junge, ich habe schon sehr lange keinen richtigen Männerpimmel mehr von einem Mann in meine Fotze geschoben bekommen.
Dann werde ich dich heute so lange durch Ficken Oma bis ich deine Fotze total Wund gefickt habe.
Man was hast du mich auf dich geil gemacht, mein Schwanz steht schon wieder.
Dann komm und schiebe mir deinen Prachtpimmel jetzt zum ersten mal in mein Fötzchen rein du geiler Bock.
Ich spreizte meine Beine auseinander faste ihm an seinen Pimmel und dirigierte ihn du meinem Möseneingang.

Ich spürte wie er mit seinem Pimmel meine Schamlippen auseinander spreizte und gleich tief in mir eindrang.
Ja komm stöhnte ich sofort auf, komm und Fick deine Oma richtig geil durch mein Junge.
Oh man was brauche ich deinen Pimmel in mir, ich hatte ja ganz vergessen wie schön das ist von einem Männerpimmel durch gefickt zu werden.
Komm stoß zu mein Junge, ramm mir deinen dicken Pimmel tief in meine Fotze rein und besorg es mir richtig. Dein Opa hat mich früher auch immer sehr hart durch gefickt.
Meine schweren Titten flogen bei jedem Stoß den mein Enkel in meiner ausgehungerten Möse machte auf und ab.
Oh man bist du gut stöhnte ich, du kannst deine Oma jetzt Ficken kommen wann immer du willst mein Junge, ich halte dir sofort mein Fötzchen hin wenn du mich haben willst.

Dann komm und lass dich ordentlich durch Vögeln du geiles Luder, so schnell werde ich heute mein Schwanz nicht mehr aus deiner nassen Fotze rausziehen. Man was bin ich geil auf dich.
Dann drehte er mich blitzschnell um und bohrte mir nun von hinten seinen Langen Pimmel weiter in meine Möse rein.

Mit beiden Händen hielt er sich an meinen Hüften fest und stieß mir immer wieder aufs Neue seinen Pimmel tief in meine Möse rein.
Komm schrie er dabei, ich ramm dir mein Schwanz bis zum Anschlag in deine alte schlabber Fotze rein du geile Schlampe.
Dann kam er und machte zum ersten mal an diesem Abend seinen vollen Sack mit Sperma in meiner Möse leer.
Ja komm und spritz ab mein Junge stöhnte ich als ich merkte das er bereit gewesen war mir meine Möse vollzuspritzen.
Jetzt schrie er mich an, jetzzzzzzzzzzzzzzt komm ich du geile alte Hure die du bist und spritz dir deine Fotze bis oben hin voll mit meiner heißen Soße.
Mit einer unheimlichen Wucht rammte er mir nun seinen Pimmel immer wieder tief in meine Möse rein. Genau so hatte mich auch immer mein Mann durch gefickt gehabt wenn er kam und mich besamte.
Nachdem er seinen Sack in mir leer gemacht hatte viel er auf die Seite und schnappte erst mal nach Luft.
Ganze viermal hat mich mein Enkel an diesem Abend mit mehreren Pausen dazwischen noch durch gevögelt gehabt.
Für mich ging ein Traum an diesem Abend in Erfüllung, all die Jahre ohne Sex, das hatte mich fast um meinen Verstand gebracht gehabt als er mir seinen langen Pimmel zum ersten mal gleich richtig tief in meine Möse geschoben hatte.
Auch heute noch Ficken wir regelmäßig zwei bis dreimal in der Woche zusammen.

Es grüßt euch eure immer noch sehr geile Oma Olga

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben