Thermalbad (2.Versuch zu posten)
Gay Schwule Sex Geschichten Kostenlosen Sexgeschichten Porno Geschichten

Thermalbad (2.Versuch zu posten)

…. wir haben uns im Thermalbad verabredet… ich in meinem Badeanzug und du in deiner Badehose stehen wir voreinander…. hmmm, wie du wohl ganz ohne Badehose aussiehst?… Wir gehen zusammen ins warme Wasser und lassen uns etwas treiben… zufällig berühren uns unsere Körper immer mal wieder… jedes mal durchfährt mich ein leichter Blitz, wenn ich deine Haut an meiner fühle… es fühlt sich gut an… ich geniesse es…. ich fange an dich ein bisschen zu necken… dich zu kitzeln… unsere Körper kommen
uns dadurch sehr nah… im warmen Wasser, welches meine Libido schon ohne Berührungen in Wallungen versetzt…. mein Busen streift deine Brust… deine Hände umfassen meine Hüfte… ich spüre deine Erregung an meiner Scham… unsere Münder finden zu einander… erst zögernd, fragend… als ich deine Erwiderung spüre, werde ich fordernder… ein Zungenspiel beginnt… wir vergessen alles um uns herum… wir pressen unsere Körper fester aneinander… eng umschlungen suchen wir im Wasser den Weg ins Sprudelbad… die Blasen werden unser verbotenes Spiel ein wenig verstecken… wir küssen uns immer noch und sind im blubbernden Wasser angekommen…. es hat dort Stangen als Sitzbänke im Wasser… du setzt dich dort hin und ich setze mich auf deinen Schoss… unsere Badehosen sind das einzige welches dein Glied vor meiner Höhle noch fern hält… meine Hand will deine Erregung spüren… sie wandert langsam von deinem Nacken über deine Brust zu deinem Rücken…. weiter zu deinem knackigen Hintern… streicht an deinem Oberschenkel entlang bis zum vorübergehenden Ziel…. meine Hand sucht sich den Weg in deine Badehose… umfasst dein Glied…. erst zögernd zart… mein Griff wird fester, als ich ein leises Stöhnen von dir höre… meine Bewegungen gehen auf und nieder… auf und nieder… auf und nieder… die Hand wandert weiter bis ich deine Eier spüre und sanft mit ihnen zu spielen beginne… unser Zungenspiel ist immer noch in vollem Gange… langsam löse ich meinen Mund von deinem… beginne deine Backe zu küssen… dein Ohr… wandere küssend weiter zu deinem Nacken, während ich mit meiner Hand immer noch mit deinen Eiern spiele… meinen Busen spürst du
durch das Badekleid auf deiner Brust… deine Hände suchen meinen Busen und streifen langsam den einen Träger etwas zur Seite… du holst im Schutze des blubbernden Wassers den einen Busen aus dem Badekleid raus… damit wir unsere nackte Haut spüren können… du presst mich näher an deine Brust… deine Hände umfassen meinen prallen Po… ich ziehe deine Hose weiter runter… dein erregtes Glied ist frei im Wasser… mein Badekleid lässt sich im Scham einfach etwas zu Seite schieben… langsam führe ich dein Glied zu meiner Lustgrotte… diese ist nicht nur vom Wasser feucht… ich atme in freudiger Erwartung schwerer… zum Glück macht das blubbernde Wasser genug Krach, damit niemand mein leises wohliges Stöhnen hört…. als dein Glied in mich eindringt…. ich bewege mich langsam und mit kleinen Bewegungen auf und ab… immer mit einem Auge schauend, dass die anderen Badegäste unser Spiel nicht durchschauen… wir küssen uns innig, damit niemand unser stöhnen mitbekommt… es fühlt sich gut an, dein pralles Glied in mir zu spüren… du bist ganz tief in mir drin… deine Hände auf meinem Po führen den Rhythmus der dir wohlige Gefühle bringt… meine Hände umfassen dein Gesicht… immer noch mit wildem Zungenspiel… ich spüre wie mein Vulkan zu brodeln beginnt… nein, jetzt noch nicht… meine Bewegungen werden langsamer und ich verweile auf deinem Glied… wissentlich, dass auch bei dir der Vulkan schon sehr heiss geworden ist… ich steige langsam von dir runter… packe meine Brust wieder ein… hast du bemerkt, dass das Wasser nicht mehr sprudelt und alle sehen können was wir tun?… wir lassen voneinander ab… so können wir nicht aus dem Wasser steigen… nach ein paar Minuten ist es dann soweit… wir verlassen das Becken…. zum Glück gibt es Duschkabinen die nicht nach Geschlecht geteilt sind…
ohne dass es jemand mitbekommt verschwinden wir in einer dieser Kabinen, um unser Liebesspiel weiter zu führen… der Duschstrahl regnet auf unsere Köpfe, während wir verlangend küssen und uns gegenseitig die Badesachen vom Leib pellen… mein Busen liegt nun frei vor dir und du beginnst ihn zu massieren… meine Nippel werden hart… dein Glied steht nun in ganzer Pracht vor mir… hmmmm…. ich drehe mich um und strecke dir meinen Po entgegen… ich möchte weiter machen wo es vorher so schön aufgehört hat… du dringst von hinten in mich hinein… ohhh, ist das tief in mir drin…. das Wasser der Dusche rauscht immer noch über unsere Körper… ich beisse mir auf die Lippen, dass ich nicht bei jedem Stoss von dir laut stöhne… welche Lustwelle erfasst mich… du stösst tief und fest… es braucht nicht viel und wir sind wieder da wo unsere Vulkane aufhören mussten zu brodeln… ich spüre wie wir bereit sind unsere Säfte zu tauschen… eine Explosion der Gefühle… du legst deinen Oberkörper erschöpft auf meinen Rücken und umfasst meinen Busen von hinten…. schade können wir nicht eine Weile so verweilen… das Wasser hat aufgehört zu laufen…..




Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben