Noch ein paar interessante Zitate zum Nachdenken..
Fetisch Sex Geschichten Lesben Lesbish Sex Geschichten Schwarz Porno Geschichten

Noch ein paar interessante Zitate zum Nachdenken..

Noch ein paar interessante Zitate zum Nachdenken:

“Die Partei hat immer recht”. Ja, aber immer eine andere. – Stanislaw Jerzy Lec
“Die Religion ist Opium für das Volk” nur, wenn sie verboten ist. – Stanislaw Jerzy Lec
“Du sollst nicht töten” klingt im Dekalog wie eine Mahnung, dabei ist es eine Entdeckung. – Stanislaw Jerzy Lec
“Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.” “Ehrfurcht vor dem Leben bedeutet Abscheu vor dem Töten.” – Albert Schweitzer
Über das Kommen mancher Leute tröstet uns oft nichts als die Hoffnung auf ihr Gehen. – Marie von Ebner-Eschenbach
Überall geht ein frühes Ahnen dem späteren Wissen voraus – Alexander v.Humboldt
Übervorsichtige und überängstliche Zeitgenossen kennen die Bandbreite des Lebens von A bis C. – Ernst Ferstl
A diplomat is a man who always remembers a woman’s birthday but never remembers her age. – Robert Lee Frost, am. Schriftsteller, 1874-1963
Abstinenzler sind Leute, die vom Verzichten nicht genug bekommen können. – Michael Pfleghar
Ach! Allzu schnell nach kurzem Lenze entfloh die schöne Liebeszeit. – Friedrich Schiller
Ach, dass der Mensch so häufig irrt und nie recht weiß, was kommen wird. – Wilhelm Busch
Ach, oft wird die schönste Stunde in der Liebe Seelenbunde durch Herbeikunft eines Dritten mitten durch- und abgeschnitten! – Wilhelm Busch
Ach, reines Glück genießt doch nie, wer zahlen soll und weiß nicht wie. – Wilhelm Busch
Ach, so vieles muss man rügen, weil es sündlich und gemein, so zum Beispiel das Vergnügen, zu zu sehn bei Prügeleien. – Wilhelm Busch
Ach, was für ein Kreuz ist doch diese öde Familiensimpelei! – Oscar Wilde
Acht Bände hat er geschrieben. Er hätte gewiß besser getan, er hätte acht Bäume gepflanzt oder acht Kinder gezeugt. – Georg Christoph Lichtenberg
Achtung verdient, wer vollbringt, was er vermag. – Sophokles, athenischer Tragödiendichter, 496-406 v. Chr.
Albernheit ist der Prüfstein wahrer Freundschaft und auch der Liebe. – Peter Bamm
Alkohol ist keine Antwort, aber man vergisst beim Trinken die Frage. – Henry Mon
Alle Erziehung ist nur Handreichung zur Selbsterziehung. – Eduard Spranger
Alle Formen nimmt die Geistlosigkeit an, um sich dahinter zu verstecken: sie verhüllt sich in Schwulst, in Bombast, in den Ton der Überlegenheit und Vornehmigkeit und in hundert anderen Formen. – Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860
Alle Frauen sind Meister des geflüsterten Wunschzettels. – Heinz Rühmann
Alle glücklichen Familien ähneln einander – jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich. – Leo Tolstoi
Alle guten Triebe sind richtig. – Oscar Wilde, engl. Schriftsteller, 1854-1900
Alle Hoffnungen sind naiv, aber wir leben von ihnen. – Primo Leri
Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch zu arbeiten. Nur merken es die meisten nie. – Truman Capote
Alle Menschen sind mangelhaft, ausgenommen die Frauen. – Wilhelm Busch
Alle menschlichen Fehler sind Ungeduld, ein vorzeitiges Abbrechen des Methodischen, ein scheinbares Einpfählen der scheinbaren Sache. – Franz Kafka
Alle sind Irre – aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt. – Ambrose Bierce
Alle Sorge hat ein Ende, wenn wir einen festen Entschluss gefasst haben – Cicero
Alle warten auf die große Liebe. Aber können wir sie aus kleinen Liebeleien zusammentragen? – Stanislaw Jerzy Lec
Alle Wünsche werden klein gegen den, gesund zu sein – Volksweisheit
Allein sein zu müssen ist das schwerste, allein sein zu können das schönste. – Hans Krailslaimer
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart. – Curt Goetz
Aller Anhang ist schwer. – Raimund Vidranyi
Aller Vatersinn ist ohne Macht, wo der Kindersinn mangelt. – Johann Heinrich Pestalozzi
Alles ist erlaubt. – Jean-Paul Sartre, fr. Philosoph, 1905-1980
Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück. – Pythagoras
Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. – Réne Descartes
Als Gott am sechsten Schöpfungstage alles ansah, was er gemacht hatte, war zwar alles gut, aber dafür war auch die Familie noch nicht da. – Kurt Tucholsky
Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt. – Oscar Wilde, engl. Schriftsteller, 1854-1900
Alte Narren sind närrischer als junge. – La Rouchefoucauld, fr. Schr., 1613-1680
Alten Menschen Ratschläge zu geben ist dumm – denn was kann absurder sein. – Marcus Tullius Cicero
Alter macht immer weiß, aber nicht immer weise. – Sprichwort
Alter schützt vor Liebe nicht, doch die Liebe schützt einen bis zu einem gewissen Grade vor dem Alter(n). – Jeanne Moreau
Am Abend schätzt man erst das Haus. – Johann Wolfgang von Goethe
Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken. – Albert Einstein
Am Anfang war das Wort – am Ende die Phrase. – Stanislaw Jerzy Lec
Amor bleibt ein Schalk, und wer ihm vertraut, ist betrogen. – Johann Wolfgang von Goethe
An die dumme Stirne gehört als Argument von Rechts wegen die geballte Faust. – Friedrich Nietzsche, 1844-1900, Menschliches I
An diesem Ort war ich noch niemals: anders geht der Atem, blendender als die Sonne strahlt neben ihr ein Stern. – Franz Kafka
An Fortschritt glauben heißt nicht glauben dass ein Fortschritt schon geschehen ist. Das wäre kein Glauben. – Franz Kafka
An Rheumatismen und an wahrer Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird. – Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1919

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben