Meine reife Nachbarin Teil 9
Gay Schwule Sex Geschichten Inzest Geschichten

Meine reife Nachbarin Teil 9

Hallöchen, sagte ich! Wieso läuft die Fettsau überhaupt und hat noch diese Assi Klamotten an?
Ich stellte mein Handy auf filmen ein, zog Elfi an den Haaren zurück und zog Ihren Unterkiefer mit eine Hand auf um Ihr meinen Piss Strahl im Gesicht und Maul zu verteilen!
Und Du mach schön weiter so Marie!!! Filmte Rundum. Wohin Herr!?”, fragte die kleine gierige Oma Hure.
Sofort runter und alles ausziehen! Alles wird sofort saubergeleckt! Aber sowas von schnell! Mein Schwanz pochte, da Marie mittlerweile schon Ihren 2. Kinderfinger in meinem Arsch hatte und Ihn dabei wunderbar fingerte. Im blicke hat die kleine Fettficke Ihre Mutter die noch immer mit meiner Pisse in Ihren Augen und am kotzen war, zu kämpfen hatte!
Lass das fette Schwein alles auflecken, los! Ulla drückt das Elend an der Leine auf den Boden und zerrt Ihn zu mir.
Mit einem kurzen Tritt kickt Maria Ihre Mutter die am winseln ist von mir, und lacht dabei wie sie versucht taumelnd einen der beiden Sessel zu erreichen.
Setz dich Votze, und Du Oma daneben!
Das fette Transen Vieh leckte derweil wie verrückt alles was sich mittlerweile um mich herum gesammelt hat eifrig ab!
Da bei trat Marie immer wieder auf Sie ein und forderte ein schnelleres agieren!
Ich nahm die Leine und zog das perverse Geschöpf zum ersten mal an mich heran. Schau mich an und hör mir zu, klar!?
Du wirst jetzt von meinen Fetten Votzen zu meiner bedingungslosen Haussklavin gemacht werden! ich hoffe Dir ist das klar!? Du wirst vorerst nur an der Leine laufen und keine Kleidung tragen! Alle Forderungen und Ansagen von Ihnen hast du zu befolgen! Jedes zuwider handeln wird nur von mir bestraft!
Kein Ton kam von dem fett hockenden Transen Schwein, was mich sofort zur 1. Maßnahme veranlasste!
Marie!!! schrie ich ! Schau Dir den Mini Pimmel an! Was soll das sein? Ein Witz! Hatte Opa nicht auch so ein kleines Ding Oma? Na, dann Lutsch Ihn, vielleicht kommen ja noch ein paar Erinnerungen!? Sofort!!!, schrei ich.
Leg Dich auf den Boden Oma! Genau hier vor mich!
Das Oma Fett Vieh ist heute echt die schnellste! Ich gebe Marie die Leine und zeige auf das alte haarige Loch was von der fetten Transen Schlampe ausgeleckt werden soll. Sofort zieht klein Fatty den Kopf des neuen Ab fick Objektes an das alte Dreck Loch der Oma! Wie bei Ihrer Mutter wird der Schädel mit aller Gewalt darauf gedrückt!
“HERRLICH”!!!, sage ich und winke jetzt die 3., lang Euter Schlampe an mich heran! Komm Elfi!
Mit wackligen Beinen müht sich Elfi zu mir, um meine Bitte entgegenzunehmen. Ja, Herr !?, kommt auch von Ihr!
Ich werde jetzt dem neuen Mitglied das Arschloch bearbeiten, dazu wirst Du es mir jetzt präsentieren! Öffne es für mich, ich weiß noch nicht ob voll pissen oder wichsen !? Mach jetzt!, Hässliche lange stinkende Muttersau, und schau Marie, die mir lächelnd zu nickt in die Augen!
Elfi steht und nimmt sich diesen riesigen großen Arsch vor und zieht Ihn auseinander, spuckt sofort auf das runzlige Loch und sagt:” Bitteschön mein Herr”! Keine Regung der Transe!
Da kennt mich wohl jemand noch nicht!?
Mit voller Wucht knall ich diesem verficktem Weiß Arsch, was Weiß Ärschin sein will, alle 5 Finger in das Loch welches jetzt mir gehört!
Baaaammm, und AAAAhhh, das tut weh, hör ich zum ersten mal von Ihr!
Genau, und Geil, das gefällt mir! Ich finger jetzt die willige, “SKLAVIN DEVOT” wie sie sich nennt, erstmal nach meinem Geschmack ab!
Die Drecksau läuft aus dem Arsch schon aus merk ich, und lass Ulla meine Hand von dem gesabber immer wieder sauberlecken.
Na da haben wa ja jetzt ein Schmuckstück! Reicht für`s erste!
Elfi und Ulla, ihr erzieht die DevotSklavin für mich und nehmt sie mit ! Ich will sie bis morgen völlig unterwürfig haben !
Ich vertraue euch und Ihr könnt euch auch austoben an diesem Riesen Schwanz! Hahaha…Ich will sehen wie das stück Dreck versucht sich den Mini Pimmel hoch zu wichsen vor Euch! Nur Leine, sonst nix! Klar!?
Wir bleiben hier im Haus im Video Chat!
Und jetzt ab mit Euch Ihr alten Drecks Votzen! Ulla zog die Devote sofort wieder in den Flur und gab Elfi das Zeichen das es besser wäre jetzt lieber zu gehen.
Alle 3 waren in null Komma nix raus aus der Wohnung.
Ja, Mariechen sagte ich, nun sind wir dran! Ja gerne Herr, kam natürlich sofort.
Jetzt rufst Du sofort deine kleine Schwester und Ihre lesbische Freundin an! Hast Du mir nicht erzählt das die beiden kleinen fattys sich schon seit Monaten heimlich im Keller treffen und Pornohefte anschauen und sich dabei gegenseitig wichsen!? Ja, schon aber die beiden sind gerade mal 13!
Was aber? Wer mit 13 schon Pornos schaut und rumwichst ist doch nicht prüde oder was?
Mach und halt die fresse!
Ja Herr!
Mein Herr, ich hab Lea und Vanessa eingeladen, Ihnen gesagt das ich wieder neue Hefte habe, da sie die alten ja auch von mir hatten, und ich schnell los müsste!
Sehr gut Marie meine fette Jung Sau! Du weißt wie es zu laufen hat! In ca.30min. sind sie da.
Lea das kleene Fett Monster kenn ich ja vom sehen, aber sag wie sieht die Vanessa aus?
Das ist auch so eine. Man bleibt als Dicke halt unter sich! Ok, Du holst sie hoch zu mir und wenn sie in der Wohnung sind schließt du die Tür, ok!?
Ja, Herr mach ich!
Geil, ich bin echt stolz auf dich Marie! Leck mir einfach den Arsch solange aus bis es klingelt! Und Marie ist Ihre eigene Geilheit nicht mehr zu nehmen!
Ich halte Ihr meinen Arsch hin und sie leckt wie eine wilde drauf los. Doch tatsächlich klingelt es an der Tür und wir zucken kurz zusammen und ziehen perplex und schnell unsere Sachen wieder an.
Ich zeig noch schnell auf den Trolley und sag Marie sie soll schnell die Handschellen rausholen…..
Hallo Lea, Hallo Vanessa! Schön das Ihr da seit, sagt Marie mit ganz ruhiger Stimme! Wieso denn hier fragt Lea!?
Iss vom Kai , die Hefte bekommt Ihr so!
Echt, fragt Vanessa, wie viele denn!?
Vom Sofa aus sehe ich die beiden Speckmäuse …. zum durchdrehen…

Fortsetzung folgt




Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben