Meine erste Nacktwandererfahrung...... ;-)
Inzest Geschichten Schwul Sex Geschichten Sexgeschichte bei der Arbeit

Meine erste Nacktwandererfahrung…… ;-)

Nacktwandern im Wald…

…stell mir das manchmal so vor: ein warmer Sonntag morgen gegen 6 ich wandere tief in den Wald hinein zu einer kleinen quelle…an dieser erfrische ich mich und setze mich splitternackt ins weiche, warme Gras…kurze Zeit später kommt ein junges ca. 20 jahre altes paar den weg zur quelle hinunter gelaufen…als sie näher kommen sehe ich das sie auch nacktwandern…
…sie sahen beide sehr gepflegt und sportlich aus…sie erfrischen sich ebenfalls an der Quelle und die junge Frau hockt sich einfach hin und fängt an zu pullern…so das ich alles sehen kann…dann spühlt sie sich ihre mumu an der Quelle und die beiden kommen zu mir und fragen ob sie sich neben mich setzen dürfen…ich nicke etwas schüchtern…
…sie sagt…ich bin die Jenny und er…ich bin der Marc…ich antworte…ich heiße Steffen!
Sie fragt mich ob ich oft nacktwandere…sie hätten mich hier noch nie gesehen…und an mich würden sie sich garantiert erinnern…und ich sage nein, ist meine erste Wanderung heute.
Warum würdet ihr euch an mich erinnern frage ich erstaunt!?
Beide sehen sich an und dann sagt sie…na-na weil du uns gut gefällst…oh danke sage ich leicht verlegen und werde dabei rot…ihr gefallt mir auch beide sehr gut!
…wir lächelten uns alle drei an und musterten uns also Dani und Jenny mich und ich erst Jenny die einen wunderschönen weiblichen aber sportlichen body hatte ihre Brüste waren genau richtig, nicht zu groß nicht zu klein und wunderschön…ihr Po war klein und rund wie ein Apfel.
Dann schweifte mein Blick weiter zu Dani…und was fiel mir direkt ins Auge…Dani muß die situation wohl sehr erregt haben denn sein Penis stand wie eine eins! Ich sagte leise wow…ich glaube sein Teil war bestimmt über 20 cm lang und auch schön dick und Prall…und er hatte eine schöne runde Eichel…als ich das alles so ansah merkte ich das meiner auch langsam aktiv wird, er zuckte und pulsierte und wurde langsam immer härter…Jenny grinste über’s ganze Gesicht und sagte dann na jungs…das sieht aber lecker aus bei euch…und griff sich beide und streichelte sie…dann hört sie auf und hockt sich ganz nah vor mich und schaut sich meinen direkt vor ihren Augen zuckenden Pullermann an und sagt dann grinsend mal sehen ob er so gut schmeckt wie er aussieht!
…sie ist wahnsinnig zärtlich und kitzelt immer wieder meine Eichel mit ihrer Zunge…ich stöhne…daniel…komm mal zu mir…er sah uns nur zu und spielte allein an sich…ich sagte darf ich deinen mal anfassen…er nahm meine Hand und legte sie auf sein schönes,großes und feuchtes Glied..ich fing an ihn zu streicheln…er stöhnte und sagte das ich ihn genau richtig anfassen würde und er es sehr genieße!
Jenny hatte die ganze Zeit meinen mit dem Mund verwöhnt.
Jetzt sagte ich Jenny…ich würde dich auch sehr gern mit dem Mund verwöhnen und sehen wie du schmeckst…sie lächelte und setzte sich einfach auf meinen Kopf…so das ich direkt losschlecken konnte!
Sie schmeckte sehr lecker…und wurde sehr feucht, fast schon nass…ich stöhnte sie an…wie heiß ich das finde und sie sagte du kannst gern noch ne weile weiter genießen…machst das echt geil mit deiner Zunge Steffen…werde nicht immer so nass, nur wenn ich mich richtig fallenlassen kann…!




Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben