Meine devote Sklavin Sarah aus Berlin - der 5 min
Fetisch Sex Geschichten Kostenlosen Sexgeschichten

Meine devote Sklavin Sarah aus Berlin – der 5 min




vielen dank meister! ich schicke euch später ein paar schöne bilder damit
ihr euch ins wochende wichsen könnt 🙂 :***

also der blowjob gestern: hab den laptop nach der letzten mail
zusammengeklappt un bin näher an den patrick gerutscht, der grad die tüte
fertig gedreht hatte. der patti steht schon lange auf mich aber ich hab
den ran gelassen weil der nich so mein typ is (ein bisschen dicker un so
:D) haben dann die tüte geraucht ich hab ihm immer mal wieder zugezwinkert
hab das gespräch dann ein bischen zweideutiger werden lassen, haben uns
übers blasen unterhalten un so. sagte ihm das ich gerne deepthroate un
richtig drauf stehe wenn man mir in den hals spritzt, die hemmungen waren
wegen dem gras schon etwas weg XD der hatte dann jedenfalls einen ständer
das die hise fast geplatzt is war aber zu schüchtern. hab ihn dann geküsst
sein bein un dann die beule in der hose gestreichelt mit der anderen hand
hab ich seine hand auf meine brust gelegt. er hat dann sofort richtig
zugelangt mir siene zunge in den hals geschoben. wir haben uns rumgeleckt
un ich hab gesagt das ich jetzt blasen will, hab ihm die hose
runtergezogen sienen schwanz ausgepackt un losgelegt. erst schön mit der
zunge aber der hat so gezuckt das ich dachte der kommt gleich hab ihn dann
in den mund un fest dran gesaugt bevor ich ihn bis zur wurzel hab
verschwinden lassen un ihn mit dem mund gefickt hab. patrick hat meine
titten dabei geknetet un laut gestöhnt un is wirklich schon nach 5 minuten
gekommen hab mir sein ding dann bis hinten gegen reingeschoben un die
ganze ladung geschluckt die er mir in den hals gepumpt hat. war schon
geil, wenn er auch nich gut schmeckte 😀 hab ihn dann schön sauber
gelutscht un seinen schwanz wieder eingepackt danach hat er noch eine tüte
gebaut war aber ein bisschen schüchtern. er is dann nach der tüte
gegangen, hab seither auch nich mehr mit ihm getelt oder geschrieben.

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben