Der Pater und die Nonne - 9
Inzest Geschichten Porno Geschichten

Geile perverse Hausgemeinschaft 3




Morgens weckte mich Jasmin, mit Küssen und lecken meiner Sissy -Kilt, ich glaube so einen Orgasmus hatte ich noch nie. “Na Ihr zwei geilen Sissy-Huren, hopp aufstehen. Doktor Berner wartet auf Georgina, damit klar ist ab wann sie fürs Haus anschafft. Ach ehe Ichs vergesse, da ihr ja nüchtern ankommen sollt, lasst euch nach dem Arztbesuch Zeit ihr müsst ja was essen. Aber immer nuttig gekleidet, auch mit den Halsbändern verstanden.” “Ja Kurt, machen wir.” Nach dem wir uns geduscht hatten, zogen wir uns an wie Huren vom Strich.

Da wir mit dem Bus zu Dr. Berner fuhren, wurden wir abgetatscht und immer der Spruch “Wie viel nehmt ihr Huren.” Als wir Ihnen unsere Preise nannten, da waren sie doch geschockt. Kaum bei Dr. Berner angekommen, war ich doch überrascht, anscheinend wer er der Arzt für Huren. Denn so viele Huren sah man sonst nur im Puff oder auf dem Strich. “Ist das Kurts neue Hure Jasmin?” “Aber sicher doch, Mel, heißt Georgina. Sei ein bisschen einfühlsam, ist erst seit 2 Tagen im Gewerbe.”
“Na dann kommt mal mit Ihr 2 Hübschen.” und führte uns in einen Raum. Beim raus gehen sagte sie nur “Ausziehen, und schaut mal in den Spiegel.”

Als wir in den Spiegel sahen wir wie der Doktor mit einer Frau und Ihrer Tochter sprach. “Also Sie wollen Sie als Unterstützung auf dem Strich haben.” “Ja, sie ist gestern 19 Jahre geworden und möchte auch anschaffen.” “Zeig mir mal wie du einen Freier bedienst.” Man sah das die Junghure sehr gut blasen konnte, dann plötzlich fickte der Doktor sie in Ihren Arsch. Nach dem dies vorbei war bekam sie von Ihm Ihren Bockschen. “Jeden Monat zu Untersuchung, am besten mit der Mama. Ach was macht den dein Mann und Sohn, immer noch auf dem Schwulenstrich?” “Aber sicher doch Doktor.”

“Jasmin, behandelt Dr. Berner nur Huren.” “Aber sicher doch, ihn und seine Frau wirst du öfters bei uns im Haus sehen. Diese treibst dann meistens mit Erika, das musst du gesehen haben wenn sie Erika beide Fäuste in die Fotzen rammt. Warum meinst du das Erika so geweitet ist.” “Und trotzdem will Mirko, das Sie für Ihn anschafft.” “Ja die Stammfreier wissen wann Erika auf dem Strich ist, dann bekommt sie so viele Fäuste und Doppel- bzw. Dreier-Schwänze in Ihre Fotzen, wie Sie verträgt. Natürlich fällt Sie dann im Haus als Hure aus, dafür bedient Sie im Porno-Shop.”

“Also das ist Kurts neue Sissy-Hure, na dann lass dich mal anschauen. Hast ja einen knackig geilen Fickarsch., aha die Fotze wurde schon gut eingefickt.” Und schon hatte ich 2 oder sogar drei Finger in meiner Fotze. “Mal sehen was die Fotze verträgt, knie dich auf die Liege.” Und schon hatte ich die Faust vom Doktor im Arsch. “Und das ganz ohne Gleitmittel, bist ein Naturtalent. Ja schrei nur du geile Sau, die hinter dem Spiegel sollen ja was sehen.” Nach meinem Mega-Orgasmus, begann die routinemäßige Untersuchung. Nach dem er fertig war, druckte er mir meinen Bockschein aus. “Sollen wir mit der Hormonkur jetzt anfangen, damit du deinen Freiern auch geile Titten bieten kannst.” “Ja Doc”

Und schon bekam ich in jede Arschbacke 2 Spritzten und um jeden Nippel 4 Spritzten. “Doc warum die Spritzten um die Nippel?” “Die bauen das Brustgewebe von innen auf, und sobald du die ersten Tittchen hast, ziehst du den Form -BH an, damit die Titten eine schöne volle Form bekommen. Den wirst du ca. 6 Wochen tragen müssen. Willst du deine Eier behalten, oder sollen diese weg.” Da ich mich ja mit Jasmin auch darüber unterhalten hatte, war mir bewusst, das dann die Verweiblichung besser ging. “Okay Doc, weg mit den kleinen Eiern, und das entfernen des Säckchens besprechen sie mit Kurt, da ich ja dann eine gewisse Zeit im Haus und Kino ausfalle.” Und eine halbe Stunde später war ich kastriert.

“Macht mit Mel einen Krontrolltermin ab.” Als wir nach vorne kamen meinte Mel “Na auch ein leeres Säckchen?” ich muss blöd geguckt haben. “Hast du es Georgina nicht gesagt.” “Nein, Mel” Da kam Melanie hinter der Theke hervor und hob das kurze Röckchen. Sie war wie Jasmin und ich eine Sissy. “Ich bin die Sissy-Schlampe vom Doktor und seiner Frau. Die zwei benutzen mich entweder abwechselnd oder zusammen. Auf jeden fall kommen ich auf meine Kosten. Das wirst du auch bald feststellen, entweder bei Kurt im Haus, Kino, oder auf dem Strich. Nicht wahr Jasmin?” “Oh Ja Mel, manchmal muss ich einen Tag Pause einlegen, um meine Fotze zu schonen.”

“Komm Süße gehen wir was Essen, allmählich hab ich Kohldampf.” Stimmt ja wir hatten seit gestern Abend nichts mehr gegessen. Nicht weit von der Praxis war eine gemütliche Gaststätte, dort sahen wir Mutter und Tochter Hure am Tisch sitzen und warten. Wir fragten ob wir uns dazu setzten können “Natürlich für Kolleginnen ist immer Platz, wir haben gehört ihr seid Kurts Huren?” “Ja und deine Tochter hat jetzt endlich den Bockschein.” “Ach ihr wart im Nebenzimmer, aber ihr seid doch keine Frauen.” Da hoben wir unsere Röcke,. Und zu Ihrer Tochter sagte sie “Siehst du das Sissy-Huren. Ach da kommen ja unsere 2 Schwuchteln. So jetzt können wir bestellen.” Das Essen wurde recht lustig, wir merkten nur wie ein Kellner immer auf die Tochter sah. “Na dann verdien dir deinen ersten Nuttenlohn, die Preise kennst du ja.” Und Töchterchen verschwand auf dem Klo, und der Kellner hinter her. Nach einer Halben Stunde tauchte Töchterchen wieder auf, und zeigte 2 Hunderter, blasen und Fotze.

Als wir in Shop kamen, meinte Kurt “Lass dich mal ansehen.” im Büro zog ich mich aus. “Aha Eierchen sind weg, und Spritzen in den Arsch und um die Nippel. Der Doc hat angerufen, wegen der Entfernung des Säckchens. Wenn deine Titten eine schöne Größe haben, wird das entfernt, du musst dann 2 Wochen beim Doc zu Kontrolle bleiben. So Ihr beiden heute habt Ihr frei, macht es euch gemütlich. Aber morgen habt ihr die ersten Freier aus dem Haus. Nur schade das wir keine Schwuchteln haben.” Da erwähnte Jasmin die Familie. “Na dann werde ich nachher mal am Strich vorbeischauen.” Es war schön so gemütlich mit einander zu schmusen, aber die Ficks fehlten. Ich hätte nie gedacht das mir schon nach 2 Tagen es fehlt wenn ich nicht durchgefickt werde. Jasmin ging’s auch so, also verwöhnten wir uns mit Strap-Ons.

Fortsetzung folgt

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben