Als dauergeiler Handelsvertreter unterwegs
Heiße Geschichten Inzest Geschichten

Als dauergeiler Handelsvertreter unterwegs

Als Handelsvertreter hatte ich in Wetzlar für ein paar Tage zu tun, nahm mir in einer kleinen Pension ein Zimmer, das Zimmer hatte eine Duschkabine die dem Bett gegenüber stand und die Toilette auf dem Flur.

Beim Abendessen kam ich mit einem hübschen Knaben von 18 Jahren ins Gespräch. Er erzählte mir das er für 4 Wochen in Wetzlar wäre, Er kam aus Offenbach und lerne Berufskraftfahrer und hatte in Wetzlar Berufsschule.

Da er nix besonderes vor hatte lud ich ihn ein mit mir zu einer Kneipe zu fahren.

Dort unterhielten wir uns über dies und das, nach einigen Stunden fuhren wir wieder zurück, habe dann in der Tanke noch eine Flasche Vodka und Orangensaft gekauft.

In der Pension angekommen gingen wir auf mein Zimmer, das Zimmer war sehr spärlich eingerichtet, ich nahm auf dem Bett Platz und er auf dem einzigen Stuhl und führten unsere Unterhaltung, während wir uns den Vodka rein zogen, fort.

Sven mußte auf die Toilette, die Zeit nutzte ich um zu duschen und legte mich dann nackt ins Bett, als er wieder kam, fragte er mich ob er auch duschen dürfte, er selbst hatte nur ein Waschbecken, klar ließ ich ihn duschen, er zog sich ganz ohne Scheu aus und ging in die Duschkabine.

Muß schon sagen, er war ein wirklich hübscher Boy mit einem sehr jungenhaften schlanken Body, bekam sofort eine harte Latte. Als er aus der Dusche kam zog er sich nur noch seine Shorts und sein T-Shirt an, Er nahm zuerst wieder auf seinem Stuhl Platz und wir tranken weiter unseren Vodka.

Nach einiger Zeit fragte er mich, ob ich was dagegen hätte wenn er sich auch ins Bett legen wollte, klar das ich nix dagegen hatte, dieses Bett war nur eine schmale 2 Meter Liege also war es nicht verwunderlich das sich unsere Körper begegneten.

Ich weiß nicht ob er wohl gemerkt hatte das ich scharf auf ihn bin, aber er fragte mich plötzlich ob wir uns net ein wenig miteinander aufgeilen wollen, mir stockte der Atem aber klar wollte ich das, also haben wir uns befummelt und rum geknutscht, dann bin ich küssend über seinen Body zu seinem Schwanz gewandert und habe ihn geleckt und geblasen, er drehte sich dann so das wir in der klassischen 69 Stellung uns gegenseitig einen geblasen haben, dann fragte er mich, hast du was dagegen wenn ich dich ficke, natürlich hatte ich nix dagegen also kniete ich mich in Hündschenstellung vor ihm und mit reichlich Spucke drang er mit seiner Keule erst zögerlich und dann mit einem festen Ruck in mich und rammelte wie´s so´n junger Notgeiler Boy eben macht. Das war der absolute Wahnsinn, Als ich merkte dass er gleich kommen würde glitt ich raus und habe mir seinen geilen Schwanz in den Mund geschoben, keine Secunde zu früh, in mehreren Schüben schoß er mir seine ganze Boysahne in meinen Rachen, war soviel das ich es kaum schlucken konnte.

Echt geil war das, meinte er dann, haben wir eine Zigarette geraucht und noch was getrunken, jetzt bist du dran, kaum gesagt, schon hatte er meinen immer noch harten Prügel im Mund und blies mir so geil einen, hatte echt Schwierigkeit es zurück zu halten, aber dann habe ich meinen Sahne in seinen Mund gespritzt.

Danach mußten wir erst mal zu Kräften kommen und nach einiger Zeit spürte ich seine Hand an meinen Schenkeln hochgleiten zu meinem wieder knüppelharten Schwanz gleiten, ich jedoch wolle ihn schmecken, also hab ich mir seinen kleinen geilen Arsch auf mein Gesicht gehoben und ihn ausgiebig geleckt und mit meiner Zunge gefickt, gut naß geleckt habe ich dann seinen Arsch auf meinen Schwanz positioniert und voll zu gestoßen, er schrie auf, da ich dachte es täte im weh, wollte ich ihn wieder raus ziehen, aber er sagte dann, nee, ist schon ok, mach weiter und er glitt dann auf mir rauf und runter, während dessen habe ich seinen Schwanz gewixt, sind dann fast gleichzeitig gekommen.

Danach haben wir noch zusammen geduscht und eng aneinander kuschelnd geschlaffen.

Wenn ihr mögt, berichte ich noch wie´s weiter ging.

Einen Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben